06.09.2021 - 15:17 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Ehrungen und Kritik: Leuchtenberger SPD nutzt "Gunst der Stunde"

SPD-Ortsvereinsvorsitzende Gerlinde Janker (links) ist seit 30 Jahren Mitglied der SPD. Altbürgermeisterin Waldtraud Benner-Post (Zweite von links) gehört der SPD seit 35 Jahren an. Josef Zitzmann (Dritter von links) hat seit 25 Jahren das rote Parteibuch. Richard Süß (rechts) ist seit 15 Jahren Mitglied der SPD.
von Walter BeyerleinProfil

„Die Gunst der Stunde nutzen“ – so nannte Gerlinde Janker die Festlegung des sonntäglichen Termins für die Jahreshauptversammlung im Gasthof Maier. Freudig vermeldete die SPD-Ortsvereinsvorsitzende die Aufnahme von fünf neuen Mitgliedern, denen sie das rote Parteibuch überreichte.

Diese Neuaufnahmen seien für die Fortführung des Ortsvereins notwendig, betonte Janker. Besonders erfreulich ab sei, dass sich die Neumitglieder bereits mit der Übernahme von Funktionen in der Vorstandschaft in den SPD-Ortsverein aktiv einbringen. Gerlinde Janker berichtete den Mitgliedern über die Erstellung des Flyers im vergangenen Winter mit Aussagen zur Gemeindepolitik. Kritisch beäugte die Vorsitzende das Kinderferienprogramm im Markt Leuchtenberg. „Wir haben das Kinderferienprogramm im Jahr 1995 ins Leben gerufen“. Doch in diesem Jahr habe der Ortsverein bei mehrfachen Anfragen im Gemeinderat immer eine Absage für die Durchführung seiner Aktion „mangels Sicherheitskonzepts“ erhalten. Doch dann sei auf einmal von einem Kinderferienprogramm in Leuchtenberg in der Presse zu lesen gewesen. „Die Auskunft uns gegenüber war irreführend“, stellte Janker dazu fest.

Nach den üblichen Jahresberichten der Schriftführerin Bianca Wörle und Kassier Josef Zitzmann dann der Höhepunkt der Jahreshauptversammlung mit der Ehrung langjähriger Mitglieder. Altbürgermeisterin Waldtraud Benner-Post, letztes noch lebendes Gründungsmitglied des SPD-Ortsvereins, erhielt eine Dankurkunde für ihren dreieinhalb Jahrzehnten langen Einsatz für die Sozialdemokraten. Die Vorsitzende selbst erhielt aus der Hand von Josef Zitzmann die Urkunde für 30-jährige Mitgliedschaft. Josef Zitzmann wiederum gehört der SPD seit 25 Jahren an. Richard Süß ist seit 15 Jahren Mitglied. Den weiteren zu ehrenden Mitgliedern wird Gerlinde Janker die Urkunden selbst überbringen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.