10.07.2018 - 10:35 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Engagiert und kompetent

Hermann Gebhardt verlässt auf eigenen Wunsch den Leuchtenberger Marktrat. Bürgermeister Anton Kappl findet zum Abschied die richtigen Worte.

Bürgermeister Anton Kappl (links) überreicht Hermann Gebhardt für seine zehnjährige Tätigkeit als Marktrat eine Dankurkunde.
von Walter BeyerleinProfil

Marktrat Hermann Gebhardt hat aufgrund seines Wohnsitzwechsels nach Weiden mit Schreiben vom 4. Juni 2018 beantragt, sein Amt niederlegen zu können. Der Marktgemeinderat Leuchtenberg stimmte in seiner Sitzung am Montagabend einstimmig diesem Anliegen zu.

Bürgermeister Anton Kappl dankte dem scheidenden Marktrat für die geleistete Arbeit. Er gehörte dem Leuchtenberger Marktgemeinderat auf den Tag genau zehn Jahre an. Es gehöre viel persönliches Engagement dazu „Marktrat zu sein“, vor allem angesichts immer schwieriger werdenden Aufgaben und der damit verbundenen Entscheidungen, sagte das Leuchtenberger Marktoberhaupt. Anton Kappl würdigte Hermann Gebhardts große Fachkompetenz, mit der er sich bei gemeindlichen Projekten eingebracht habe. Als Marktoberhaupt sei er gerne bereit, auch mal Ratschläge von außen anzunehmen, sagte der Bürgermeister und verband dies mit der Einladung an Gebhardt, sich wieder mal im Rathaus sehen zu lassen. Als Zeichen des Dankes überreichte er dem ausscheidenden Marktrat eine Urkunde und ein gerahmtes Bild mit der Ansicht Leuchtenbergs. „Ich werd´s vermissen“, sagte Hermann Gebhardt zu seiner zurückliegenden Marktratszeit.

Bürgermeister Anton Kappl (links) überreicht Hermann Gebhardt anlässlich seines Ausscheidens aus dem Marktgemeinderat Leuchtenberg ein Bild mit der Ansicht des Ortes.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp