28.04.2019 - 14:46 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Flächen für Bienen nicht mähen

Leuchtenberg will auf Anregung von Wolfgang Härtl (CSU) beim Artenschutz aktiv werden.

von Ernst FrischholzProfil

Wolfgang Härtl (CSU) sprach in der Marktratssitzung ein aktuelles Thema an. „Machen wir als Gemeinde doch auch was für die Bienen“, regte er an. „Wir haben darüber schon innerhalb der Integrierte ländliche Entwicklung (ILE) als Zusammenschluss der Gemeinden des Altlandkreises Vohenstrauß gesprochen und wollen hier ein Konzept angehen“, sagte Bürgermeister Anton Kappl. „Nicht schon wieder Konzepte, irgendwelche Expertisen oder hoch angelegte Vorschläge von oben. Fräsen wir doch einfach einige Gemeindeflächen ab, die brach liegen und sähen wir die mit den entsprechenden Blumenmischungen an. Das kostet doch gar nichts und bringt was“, meinte Härtl. Kappl sah die Möglichkeit, einige Flächen einfach nicht zu mähen, wie zum Beispiel um die Burg.

Härtl informierte weiter, dass unterhalb der Burg abendliche Partys gefeiert werden. Tags darauf liege der Müll herum, den oft Anwohner wegräumen. Ob hier bei der angesprochenen Ruhebank ein großer Abfallbehälter etwas bringe, wurde bezweifelt. Auf jeden Fall richtet man den Fokus darauf.

Bestätigt wurden auch die bei den Feuerwehren Leuchtenberg und Michldorf gewählten Kommandanten. Der Beginn der Amtszeit wurde auf den 1. Mai festgesetzt. Bürgermeister Kappl informierte, dass das Feuerwehrauto für Lerau pünktlich fertig ist. Die Vorstellung des Einsatzfahrzeugs ist am Mittwoch, 1. Mai, ab 14.30 Uhr geplant.

Auf der Tagesordnung der Marktratssitzung standen noch die Anträge für den Neubau eines Einfamilienhauses am Südhang in Leuchtenberg sowie für die Errichtung eines Bullenmaststalls und Biogasendlagers und für ein Rückhaltebecken für die Biogasanlage in Lückenrieth. Alle drei Baugesuchen erhielten das gemeindliche Einvernehmen.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.