30.09.2021 - 16:33 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Impfen vor Ort in Leuchtenberg

Das Impfmobil macht Halt in Leuchtenberg. Den Marktgemeinderat beschäftigen aber auch eine Reihe anderer Themen

Durch das Impfmobil haben die Leuchtenberger am 6. Oktober die Möglichkeit, sich unkompliziert impfen zu lassen.
von Ernst FrischholzProfil

Das Wichtigste gleich zu Anfang. Zweiter Bürgermeister Karl Liegl, der für Anton Kappl die jüngste Marktratssitzung leitete, teilte mit, dass das „Mobile Impfmobil“ am Mittwoch, 6. Oktober von 14 Uhr bis 17 Uhr an der Schule steht. Allen Bürgern, die noch nicht geimpft sind, legt Liegl nahe, diese Möglichkeit zu nutzen.

Anträge abgesegnet

Für ein Einfamilienhaus in Döllnitz, ein weiteres Einfamilienhaus in Unternankau sowie die Erweiterung eines bestehenden Bürogebäudes in Michldorf wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Ebenso erhielt auch der Antrag auf Aufforstung einer Fläche an der Bundesstraße 22 bei Bernrieth die Zustimmung.

Bebauungspläne prüfen

Seit 1971 gibt es den Bebauungsplan „Am Hohen Stein“ in Leuchtenberg. Es handelt sich um „Allgemeines Wohngebiet“. Wie Sitzungschef Liegl informierte, ist dieses bis auf drei Parzellen bebaut und damit sei auf Empfehlung des Landratsamtes die Funktion erfüllt. Eine Aufhebung wird empfohlen mit dem Hinweis, dass weitere Bauanträge hierfür dann nach dem Bayerischen Baugesetz behandelt werden. Florian Ermer regte an, auch andere alte Bebauungspläne wie etwa in Michldorf, auf den Prüfstand zu stellen.

Straßensanierung und Löschteich

Liegl informierte die Marktgemeinderäte, dass derzeit die Asphaltierungsarbeiten zur Ausbesserung der Gemeindestraßen laufen und auch die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED im Gang ist. Zum Löschteich in Döllnitz fragte Josef Bäumler an. "Das zieht sich echt", bestätigte Liegl mit Blick auf die dem Landratsamt schon vor längerer Zeit vorgelegte Planung.

Marktgemeinde macht Dampf: Neue Bauplätze in Leuchtenberg

Leuchtenberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.