22.01.2020 - 14:18 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Minister Sibler Theater-Schirmherr in Leuchtenberg

Ob er selber eine Aufführung besucht, ist offen. Fest steht allerdings, dass Bayerns Wissenschafts- und Kunstminister Bernd Sibler die Schirmherrschaft der Burgfestspiele Leuchtenberg in der Saison 2020 übernimmt.

„Amadeus“ mit Rupert Grünbauer (links) als Antonio Salieri und Julian Struck als Mozart war der Renner der letztjährigen Burgfestspiele.
von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

"Mein Dank gilt an dieser Stelle dem Abgeordneten Stephan Oetzinger, der dies vermittelt hat," sagt Wolfgang Meidenbauer, Geschäftsführer des Landestheaters Oberpfalz (LTO).

Die Saison in Leuchtenberg beginnt mit der Premiere der dramatischen Komödie "Schikaneder – Sommer der Gaukler" am 22. Mai. Die Burgfestspiele gibt es seit 1982. Seit 2010 gehen sie unter der Regie des LTO über die Bühne. Dieses Jahr steht also im Zeichen eines Jubiläums. Mit rund 30 000 Besuchern zählen die Freiluftaufführungen zu den größten Theaterfestspielen Bayerns. Im Vorfeld der Premiere plant Meidenbauer für Anfang Mai einen Jubiläumsempfang.

Laut Oetzinger gelte es nun, das Theater nach der Einigung der örtlichen Gebietskörperschaften, den Landkreisen Neustadt, Schwandorf und Tirschenreuth sowie der Stadt Weiden und der Stadt Vohenstrauß, das LTO in eine gute Zukunft zu führen.

Dazu gehört auch eine weitere Professionalisierung mit mehr fest angestellten Schauspielern. Freistaat und Gebietskörperschaften haben bereits signalisiert, dass sie ihre finanzielle Unterstützung deshalb ausbauen.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.