07.01.2020 - 12:50 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Reiche Gaben für Sternsinger

Vier Gruppen sind als Sternsinger in der Pfarrei St. Margareta Leuchtenberg unterwegs. Und treffen Menschen mit offenen Herzen.

Pfarrer Adam Nieciecki und seine Ministranten als Sternsinger.
von Sieglinde SchärtlProfil

Kaspar, Melchior und Balthasar und der Sternträger wurden von Pfarrer Adam Nieciecki ausgesendet. Dabei stellte er heraus, dass alle nicht nur die Türen öffnen sondern auch ihre Herzen, um für das Kindermissionswerk zu spenden. Die Aktion steht heuer unter dem Motto „Für Frieden im Libanon und Weltweit“. Mit dem Segen und dem Dank für ihre Bereitschaft entließ er die Sternsinger, die das ganze Jahr über als Ministranten ihren Dienst am Altar ausüben. Die erste Station war das Rathaus. Die Sternsinger trugen Bürgermeister Anton Kappl ihre Bitten vor und schrieben die Segenswünsche an die Tür. Das erfreute Gemeindeoberhaupt stellte heraus, das gerade hier, wo viele Entscheidungen getroffen werden, der Segen ganz wichtig sei. Er zeigte sich spendabel. So war es auch weiteren Stationen der Abgesandten in Leuchtenberg, Lückenrieth, Lerau, Steinach, Unternankau, Wieselrieth. Überall wurden sie erwartungsvoll empfangen und es gab nicht nur Spenden für die Aktion, sondern auch Gaben für sie. Die letzte Station am Dreikönigstag war der CSU-Seniorennachmittag im Pfarrheim. Auch hier wurden sie reichlich beschenkt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.