19.10.2018 - 14:55 Uhr
Leugas bei WiesauOberpfalz

Gefüllte „Kürbisspardose“ für ein neues Kühlauto

Der kleine Kürbis, der Nicki Fürst – Vorsitzende der Mitterteicher Tafel – auf einem Gemüsefeld bei Wiesau in die Hand gedrückt wird, ist innen hohl. Der Gartenbewohner, der im Krummennaaber Bürgerpark heranwuchs, ist aber prall gefüllt.

Nicki Fürst (Dritte von rechts) freute sich über die originelle „Kürbisspardose“, die mit 555,55 Euro gefüllt war. Von links Wolfgang Bauer, Petra Sieder, Simona Jarosch, Simon Rauch, Nicki Fürst, Alexander Lehner und Andreas Heinz.
von Werner RoblProfil

Der Inhalt – „runde“ 555,55 Euro - stammt aus dem Erlös des 1. Kürbisfestes im Krummennaaber Bürgerpark. Dort wurde nur das größte und schwerste Gemüsegewächs ermittelt und zugunsten der „Mitterteicher Tafel“ gespendet. „Das Geld werden wir für den Ankauf eines neuen Kühlautos verwenden“, versprach die überraschte Fuchsmühlerin. Denn das vorhandene Fahrzeug sei reparaturbedürftig. Zugleich verwies Nicki Fürst auch auf den Benefizabend am 20. Oktober im Friedenfelser Brauereimuseum. Als Bühnengäste werden Hubert Treml und Kirstin Rokita erwartet. Der Abend, der um 20 Uhr beginnt, steht unter dem vielversprechenden Motto: „So a Theater“. Im Eintrittspreis – 15 Euro – sei ein Spendenbeitrag in Höhe von 5 Euro enthalten, verwies die Sprecherin auf die Vorverkaufsstellen bei den Gemeinden in Fuchsmühl und Wiesau. Tickets für den „Startschuss“ der Aktion, die unter dem Motto „Sicherstellung der Kühlkette“ steht, sind zudem auch in den Dorfläden Friedenfels und Fuchsmühl, bzw. in der „Mitterteicher Tafel“ erhältlich. An der Abendkasse kostet der Eintritt einen Euro mehr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.