20.12.2019 - 16:31 Uhr
Liebenstein bei PlößbergOberpfalz

Für krebskranke Kinder und Palliativ-Patienten

Das Liebensteiner Kartonagenwerk übergab am Mittwoch zwei Spendenschecks in Höhe von je 2500 Euro an die Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord und an die ambulante Palliativversorgung Nordoberpfalz.

Jeweils 2500 Euro spendete das Liebensteiner Kartonagenwerk für die SAPV Waldnaab und die Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord. Im Bild (von links):Bernhard Schön (Geschäftsleitung Kartonagenwerk), Matthias Rössle (Pflegerischer Leiter SAPV), Dr.Margarete Pickert (Ärztliche Leiterin SAPV), Marion Forster (Geschäftsleitung), Herbert Putzer (Kinderkrebshilfe).
von Externer BeitragProfil

Auchwenn das Liebensteiner Kartonagenwerk unter dem Jahr immer wieder mal Kartons für Schulen, Kindergärten und Kirchen spendet, ist es dem Unternehmen jedes Jahr aufs Neue ein Anliegen, um die ruhige Zeit herum Einrichtungen und Vereinen wie die Kinderkrebshilfe e.V. oder der ambulanten Palliativversorgung Nordoberpfalz eG (SAPV Waldnaab) zu unterstützen. Beide Einrichtungen erhielten einen Spendenscheck von 2500 Euro. Mit diesen Geldern haben die Einrichtungen die Möglichkeit, krebskranken Kindern, sowie Palliativ-Patienten die bestmögliche Hilfe anbieten zu können.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.