30.09.2020 - 14:54 Uhr
Luhe/Luhe-WildenauOberpfalz

Ein Ehrenmitglied und jede Menge Urkunden

Die Siedlergemeinschaft Luhe hat ein neues Ehrenmitglied. Und nicht nur das: Uschi Benner bekommt auch noch das goldene Ehrenzeichen des Verbands Wohneigentum.

Verleihung Goldenes Ehrenzeichen an Uschi Benner durch Bezirksvertretung Verband Wohneigentum Arthur Weber und Siedlerchef Johannes Käs (links) und Arthur Weber, Bezirksvorsitzender des Verbands Wohneigentum, zeichnen Uschi Benner für ihre engagierte Arbeit aus.
von Autor MLDProfil

Uschi Benner hießt das neue Ehrenmitglied der Siedlergemeinschaft Luhe. Seit 55 Jahren ist sie den Siedlern treu, zunächst mit ihrem bereits verstorbenen Mann in Leuchtenberg und seit 2001 bei der Luher Gemeinschaft. Dafür gab es obendrein noch das goldene Ehrenzeichen des Verbands Wohneigentum.

Als „ganz besondere Dame, voller Engagement und Herzblut“ wird sie bezeichnet, und auch als „Herz der Siedlerfrauen“. Die Gemeinschaft der Siedlerfrauen Diese Gruppe stellt seitdem eine wichtige Säule des Vereins dar. Aus gesundheitlichen Gründen übergab Benner nun die Leitung der Gruppe 2016 an Brigitte Schlosser und Ingrid Gössl, welche die Tradition der regelmäßigen Treffen und Ausflüge aufrecht erhalten.

Im Laufe der vielen Jahre gab es unzählige Festen und Feiern, zu deren Gelingen Uschi Benner in besonderem Maße beigetragen hat. Die Siedlerfrauen erinnern sich gerne an die vielen heiteren Stunden bei Kaffeekränzchen und Grillfesten, an die ausgelassenen Faschings-, Nikolaus- und Weihnachtsfeiern, an die Aufmerksamkeiten bei Muttertagen und an die vielen weiteren besonderen Anlässe, die gemeinsam zu besonderen Momenten im Leben wurden. Auch die Vereinsführung profitierte von ihrem Engagement, bei der Organisation von Festen und Vertretung der Frauen auf Bezirksebene und bei Versammlungen.

Die Siedlergemeinschaft hätte Uschi Benner gerne in aller Öffentlichkeit bei der im März geplanten Jahreshauptversammlung gedankt, die leider aufgrund Covid-19 nicht stattfinden konnte. Daher machten sich der Vertreter des Bezirksverbandes Arthur Weber, der Vorsitzende Johannes Käs und Ausschussmitglied Sandra Winter auf den Weg und besuchten die Jubilarin zu Hause.

Bescheiden und mit großer Freude nahm sie die Glückwünsche und Dankesworte entgegen. Bei einer kleinen Brotzeit dankte Benner ihrerseits für die schönen Jahrzehnte.

Die „schöne Zeit“ war auch bei weiteren Besuchen immer wieder Thema. Das Bronze-Ehrenzeichen ging an Johanna Müller (5 Jahre im Vorstand ), an Wilhelm Köllner (10 Jahre im Ausschuss und 4 Jahre im Vorstand) sowie an Rosemarie Eimer und Sigrid Ziegler (10 Jahre für der Kassenrevision).

Das Silber-Ehrenzeichen erhielten Sabine Birkmüller und Johannes Käs (10 Jahre im Vorstand). Weitere Urkunden erhielten für treue Mitgliedschaft: 10 Jahre: Rosemarie Eimer, Reinhard Krauss, Daniel Müller, Thomas Puff; 20 Jahre: Johannes Käs, Josef Krämer, Sandra Winter, Albert Zach; 30 Jahre: Siegmund Luczak, Richard Meier, Gerhard Sollfrank; 40 Jahre: Christian Baumgärtner, Georg Kick junior, Werner Prell, Georg Specht.

Es wurde vereinbart, die Ehrungen 2020 bei der nächsten Jahreshauptversammlung 2021 nochmals in Erinnerung zu rufen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.