21.02.2020 - 11:05 Uhr
Luhe/Luhe-WildenauOberpfalz

Einheitsfeier bis zum Abriss

Auffallen werden die Jugendlichen auf jeden Fall wieder. Dafür sorgt alleine schon das Getöse, das das „Anhängsel“ verursacht.

Mit ihrem Faschingswagen samt hellblauem Trabi erinnert die Luher Jugend an den Fall der Mauer.
von Redaktion ONETZProfil

Ein alter, hellblauer Trabi, Baujahr 1976, dessen Auspuff quasi einen Verstärker erhalten hat, wird bei den Faschingszügen in Stulln am Sonntag und in Pfreimd am Faschingsdienstag für Furore sorgen. "30 Jahre Mauerfall" haben die Luher Jugendlichen als Faschingsmotto genommen.

Ihren Kirwawong haben sie in dreiwöchiger Arbeit umgestaltet in einen Faschingswagen. Überdimensional lassen die Mädels und Burschen den Bruderkuss von Leonid Breschnew und Erich Honecker rüberkommen. Motive von der Berliner Mauer selbst haben sie mit Pinsel und Farben auf den nächsten Metern dargestellt.

Mit riesigen Buchstaben ist auf den kurzen Seiten zu lesen: "Mit Power durch die Mauer". Damit spielen sie auf den Abriss der Grenzanlagen an. An den beiden Längsseiten des langen Wagens prangt das Leitmotiv der jungen Leute: "30 Jahre Einheit, wir feiern auch ohne Mauer bis zum Abriss". Kennzeichen des Trabis ist das Datum des Mauerfalles, nämlich der 9. 11. 89. Dazu kommen einfallsreiche Kostüme. so dass die Luher bestimmt wieder ein Hingucker bei den Umzügen sein werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.