02.03.2020 - 14:07 Uhr
Luhe/Luhe-WildenauOberpfalz

Genossen gut aufgestellt

„Hand in Hand“ – gemeinsam geht es besser. Das sind sich die Luher Genossen einig. Und das obwohl auch an die SPD-Wahlplakate Hand angelegt wird.

Die Musiker umrahmen die Grußwortredner (von links) Nicole Bäumler, Karl Hauer, Julia Bayer und Uli Grötsch .
von Rita KreuzerProfil

Beim Weißwurst-Frühschoppen im Feuerwehrhaus lud die SPD Luhe-Wildenau Mitglieder und Interessierte zum Essen, Trinken und zu interessanten Gesprächen zur bevorstehenden Wahl ein. Kandidat und Ortsvorsitzender Karl Hauser begrüßte in der ausgeräumten Fahrzeughalle Gäste und Besucher. „Wir, die SPD, werden immer populärer, jetzt klauen sie uns schon die Plakate zur Erinnerung“, merkte Hauser zu Beginn sarkastisch an. Von den aufgestellten 20 Plakaten wurden viele abgerissen.

Bürgermeisterkandidatin Julia Bayer freute sich, dass stellvertretende Kreisvorsitzende und Mit-Kandidatin Nicole Bäumler, sie kandidiert für Schirmitz, auch gekommen war. „In der letzten Zeit haben wir viel Aufwind bekommen, unsere SPD-Liste ist gut aufgestellt, sie hilft uns unsere Ziele zu erreichen“, sagte sie und betonte, wie wichtig das Miteinander und das „Hand in Hand gehen“ sei. „Wenn die Wahl positiv verläuft, heißt es, dass ich für alle Ortsteile Ansprechpartner bin, das ist selbstverständlich“.

Gekommen war auch Generalsekretär der Bayern-SPD und Bundestagsabgeordneter Uli Grötsch der zur aufgestellten Liste mit dem Luher-Marktrat gratulierte: „Die schönste Nachricht war die Kandidatur von Julia Bayer. Ich kenne sie, sie bringt die Fähigkeiten und Charakterzüge mit, um zusammen mit dem Kommunalparlament alles in eine gute Zukunft zu lenken“.

Grötsch geht es in der großen Politik um Deutschland, dann mit einem Auge um die richtige Partei, die SPD. „Das muss auch hier im kommunalen Bereich so sein. Julia Bayer ist für alle da, sie steht für die SPD. Es muss um den Respekt und die gegenseitige Achtung gehen“. Bayer habe die Fähigkeit Menschen mitzunehmen und niemand auszugrenzen. Sie brenne für den Ort, ihr Herz schlage für alle Ortsteile Luhe-Wildenau. Bayer lud die Gäste zu einem Frühschoppen mit Unterhaltung durch die „Standerlmusik“, Weißwürsten und Brezen in einer lockeren Atmosphäre ein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.