10.12.2018 - 11:07 Uhr
Luhe/Luhe-WildenauOberpfalz

„The Grunge“ unplugged im „349er"

Jede Generation hat ihren Sound und die 90er-Jahre waren geprägt von dem Sound einer Stadt: Seattle. Grunge-Bands wie „Pearl Jam“, „Soundgarden“, „Nirvana“ oder „Alice in Chains“ standen für Emotion und Revolution.

The Grunge.
von Autor LSTProfil

Die Mitglieder der Amberger Band „The Grunge“, die am Samstag, 15. Dezember, ab 19.30 Uhr im „349er - House of Rock/Bar & Musik“ am Marktplatz in Luhe auftreten, sind in dieser Zeit aufgewachsen und werden unplugged die Zeit dieser Musikrichtung wieder aufleben lassen.

Zu den Hits der Grunge-Superhelden gesellen sich dabei auch einige Neuinterpretationen von artverwandten Combos, wie „Tool“, „Thrice“, „Foo Fighters“, „Deftones“, „Incubus“ oder „System of a Down“. „The Grunge” sind Winni Vedder (vocals), Pflaume Cobain (guitar & backing vocals), Steffi Lanegan (bass & backing vocals) und John Cornell (Percussion).

Der Einlass für das Konzert von „The Grunge“ ist begrenzt. „Reservierungen sind unbedingt erwünscht“, sagt „349er“-Chef Steff Friedl. Der weist außerdem darauf hin, dass im Vorfeld des Gigs natürlich die Küche den Gästen ganz normal ab 17 Uhr zur Verfügung steht. Pünktlich ab 19.30 Uhr, eingeläutet durch die „349er“-Glocke, wird dann allerdings ein Eintritt in Höhe von 6 Euro verlangt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.