19.08.2018 - 11:18 Uhr
Luhe/Luhe-WildenauOberpfalz

Poolparty mit Beerpong

Angenehme Temperaturen, ein rauchender Grill, eisgekühlte Getränke und ein Pool zum Entspannen. Dazu Hits vergangener Jahre aus einer großen „Musikmaschine“.

Beim Beerpong gibt es Freibier zu gewinnen
von Redaktion ONETZProfil

Was braucht es noch mehr für ein gelungenes Sommerfest? Gut gelaunte Gäste. Und die kamen zwar relativ spät, aber doch in großer Zahl am Samstagabend zur Fete der KLJB und Kolpingjugend.

Nicht jedes Jahr steigt das Sommerfest. Aber heuer haben sich die Verantwortlichen und viele Helfer wieder einmal die Mühe gemacht und angepackt. Innerhalb weniger Stunden war das Gelände rund um den Container - seit Jahren beliebter Treff und fast schon Zuhause für Jugendliche und junge Erwachsene - in ein Areal mit Strandatmosphäre verwandelt worden. Viele Lichter in Gläsern mit feinstem Strandsand und Muscheln entlang der Zufahrt wiesen den Besuchern den Weg. Auch auf den Tischen Sand, Muscheln und kleine Kerzen. Bunte Lichterketten glitzerten in Bäumen und Sträuchern, der Duft von Gegrilltem und fröhliches Lachen zogen Gäste, darunter auch viele Eltern, fast magisch an.

Die kamen zunächst recht zögerlich, doch je später die Stunde, desto mehr wurden die Feiernden. An einer Bierbar gab es auch alkoholfreie Getränke zu vernünftigen Preisen. Die Durstigen versorgten sich mit verschiedenen Hopfensäften. Cocktails mit und ohne Alkohol sowie härtere Sachen wurden in einer kleinen Strandbar zusammengemixt. Dort scharrte sich das junge und auch etwas ältere Partyvolk gerne herum. Grillfleisch, Bratwürste und Brezen rundeten das kulinarische Angebot ab. Für die passende Mucke - quer durch viele Jahre Container - sorgte Viktor Schwab, der auch die Nebelmaschine bediente. Wer wollte, konnte sich beim Beerpong versuchen. Wenn Tischtennisbälle in kleinen Bechern landeten, gab es Bier zu gewinnen.

Eine Attraktion war der von den Jugendlichen selbst konstruierte und gebaute Pool, beleuchtet, mit Sprudeldüsen und Getränkehaltern. Schon Stunden zuvor hatten sie den Ofen mit Holz angeschürt, mit dem dann das Wasser über eine lange Leitung auf über 30 Grad aufgeheizt worden war. Eingehüllt in Schaum von "Abendsinfonie" ließ es sich da schon eine Weile aushalten und entspannen. Bei einigen jungen Leuten dauerte diese Weile des Festbesuchs dann gleich bis in die frühen Morgenstunden.

Über 30 Grad hat das Wasser im selbst gezimmerten Partypool. Die Getränke bleiben da besser draußen.

Über 30 Grad hat das Wasser im selbst gezimmerten Partypool. Die Getränke bleiben da besser draußen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.