29.05.2020 - 16:08 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

120 Nelken für "systemrelevante" Arbeiter

Die christliche Jugendorganisation CAJ verteilt "Arbeiterrosen" an Einrichtungen zum Tag der Arbeit.

Das Personal von "Sonnenschein" wurde mit einer Arbeiterrose bedacht, ebenso wurden welche in Wöllershof verteilt
von Hans MeißnerProfil

Auf die Dienste mancher Berufe kann und möchte niemand verzichten, selbst an Feiertagen nicht. In der derzeitigen Situation sind „systemrelevante“ Berufe plötzlich in den Fokus gerückt. Sie leisten aber nicht erst jetzt einen wichtigen Dienst in der Gesellschaft.

Die Christliche Arbeiterjugend (CAJ), ein demokratischer, internationaler und christlicher Jugendverband. Seit ein paar Jahren verteilt sie zum Tag der Arbeit die Arbeiterrose. Auch dieses Jahr sollte dem nichts im Wege stehen. Nur war die übliche Form, nämlich unterwegs zu sein und verschiedene Einrichtungen, die am Feiertag offen haben, zu besuchen nicht möglich. Aber viele CAJler sind selbst in diesen Berufen tätig und genau die haben es dann möglich gemacht, in ihrer Einrichtung an dem Tag an dem sie Dienst haben, die Blumen kontaktlos anzunehmen und zu verteilen.

Am Ende des Tages wurden 120 Arbeiterrosen, nämlich rote Nelken, an einen Kindergarten mit Notbetreuung, einem Haus einer soziotherapeutischen Einrichtung in Tirschenreuth, einer Station des medbo Bezirksklinikums Wöllershof und an die ambulante Pflegedienst Sonnenschein GmbH verteilt. Die Rückmeldungen waren durchwegs nur positiv und alle haben sich gefreut.

Die hauptamtliche Bildungsreferentin Cornelia Hoffmann plädiert dafür, „dass nach der Krise ein Umdenken stattfinden und der Dienstleistungsberuf ihre Anerkennung nicht nur durch einen Applaus bekommen muss“.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.