21.11.2018 - 15:39 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Grenzenlose Kultur

Der Markt Luhe-Wildenau erhält aus dem Dispositionsfonds von "Euregio Egrensis" für das Projekt „Kultur und Begegnung ohne Grenzen“ einen Zuschuss von 5400 Euro.

Euregio-Egrensis Geschäftsführer Harald Ehm (links) und Stellvertreter Alexander Dietz (rechts) übergeben Bürgermeister Karl-Heinz Preißer den Zuwendungsbescheid über 5400 Euro aus Mitteln der Europäischen Union.
von Walter BeyerleinProfil

Geschäftsführer Harald Ehm und Stellvertreter Alexander Dietz von Euregio Egrensis überreichten Bürgermeister Karl-Heinz Preißler im Alten Rathaus den Zuwendungsbescheid. Hinter dem Projekt „Kultur und Begegnung ohne Grenzen“ verbirgt sich die Aufnahme und die Pflege der Verbindung von Einwohnern aus Luhe-Wildenau und Weiden zum Wallfahrtsort Maria Kulm und zum Orden der „Kreuzherren mit dem Roten Stern“. Zur weiteren Intensivierung der Begegnungen, vor allem auch Kinder und Jugendliche mit einzubinden, wird ein zweisprachiger Flyer herausgegeben. Außerdem ist für die Kinder und Jugendlichen ein Besuch des Konzertes „Karneval der Tiere“ im Theater Marienbad geplant.

Ingesamt wendet der Markt für dieses Projekt 6400 Euro auf, die sich in der Realität um die Höhe des Zuschusses verringert. Euregio Egrensis unterstützt mit Mitteln der Europäischen Union diese Vorhaben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.