19.04.2020 - 16:36 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Hoher Schaden: Blitz zerstört Dach eines Wohnhauses in Luhe

Es war ein "kalter Blitz". Das heißt, dass es beim Einschlag am Sonntag in der Weidener Straße in Luhe gegen 1 Uhr am Morgen nicht zu einem Brand kam.

Mit Hilfe der Drehleiter dichten Männer von THW und Feuerwehr das schwer beschädigte Dach ab.
von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

Der Schaden ist nach Angaben der Polizei trotzdem enorm: rund 300 000 Euro. Die zwei Personen, die in dem Haus leben, mussten vorübergehend bei Nachbarn unterkommen. Das Gewitter, das in der Nacht zum Sonntag tobte, hat ihr Heim enorm beschädigt. Der Blitz schlug unterhalb des Dachstuhls ein und hob das Gebälk so weit an, dass Ziegel bis zu 15 Meter weit flogen. Der von der Feuerwehr Luhe hinzubeorderte Baufachberater des THW Weiden ordnete die sofortige Sicherung an. Daraufhin wurde die Bergungstruppe des Technischen Hilfswerks Weiden nachalarmiert, um von der Drehleiter der Feuerwehr Weiden aus das Dach zu sichern und abzudichten. Insgesamt waren elf Helfer und vier Fahrzeuge vor Ort. Der Einsatz war erst kurz nach 6 Uhr am Sonntagmorgen zu Ende.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.