02.09.2019 - 18:00 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Kinder geben Forscherdrang nach

Der Ausflug ins Technikmuseum nach Pilsen war für viele Kinder ein Erlebnis. Die Gemeinde Luhe-Wildenau hatte ihn zum Ferienprogramm organisiert.

Viel zu erleben, auszuprobieren und zu bestaunen gibt es für die Buben und Mädchen im "Techmania-Science-Center"in Pilsen.
von Redaktion ONETZProfil

Wie viel wiege ich auf dem Mond, warum versinken Schiffe im Bermuda-Dreieck, wie fühlt es sich in einem Haus mit Schräglage an? Diese und unzählige weitere interessante Fragen bekamen Kinder und Jugendliche im „Techmania-Science-Center“ in Pilsen beantwortet. Dorthin hatte die Gemeinde mit Bürgermeister Karl-Heinz Preißer im Rahmen des Ferienprogrammes eingeladen. Gesponsert wurde der kostenlose Ausflug durch Euregio Egrensis mit Fördermitteln der Europäischen Union. Mit einigen Kindern aus Maria Kulm war der Bus voll.

In den ehemaligen Skoda-Hallen ging es nach Ankunft dann auch gleich los mit den Experimenten. Flaschenzüge, Riesenrutsche, Schwerkraft und unzählig andere Versuche konnten an den vielen Stationen ausprobiert werden. Die Kinder staunten, und es machte ihnen großen Spaß. Von der kindgemäß aufbereiteten Wissenschaft waren auch die erwachsenen Begleiter angetan. Alte Dampfmaschinen konnten da genauso bestaunt werden, wie eine U-Bahn.

Auch ein großes Europa-Kunstwerk des Künstlers David Cerny war zu bewundern. Er stellt darin plastisch jedes Land in Europa mit seinen Eigenheiten und Merkmalen dar. Spielerisch lernten die Kinder so in der interaktiven Ausstellung Naturwissenschaft und Technologien kennen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.