16.06.2021 - 09:44 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Luhe-Wildenauer können kleine Mengen Bauschutt abliefern

Bürgermeister Sebastian Hartl und Bauhofleiter Stephan Gloßner "liefern" als Musterbeispiel ihren Bauschutt ab.
von Walter BeyerleinProfil

Der Markt Luhe-Wildenau stellt beim Bauhof hinterm Naabtalhaus zur Abgabe von haushaltsüblichen Kleinmengen von Bauschutt einen Container bereit. Unter dieser Mengenbezeichnung versteht Bürgermeister Sebastian Hartl den Inhalt eines Eimers oder einer Mörtelwanne. Die erlaubte Entsorgung definiert sich zum einen in Größe (kleiner als 60 mal 60 Zentimeter und zum anderen im Material. Beton, Betonabbruch, Ziegelsteine, Dachziegel, Mörtel- und Putzreste, Zementestrich, Fliesen, Kalksandstein, Natursteine im Gemisch und Gehwegplatten dürfen im gemeindlichen Container entsorgt werden.

Die Entsorgung im Bauschuttcontainer ist gegen Entrichtung des Selbstkostenpreises möglich. „Das ist das, was auch wir fürs Abholen bezahlen müssen“, erklärt Hartl. Jeweils am Freitag von 11 bis 12 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung können die Bürger ihren Bauschutt entsorgen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.