10.05.2019 - 13:47 Uhr
MähringOberpfalz

220 Jahre Vereinstreue

Auf ein "arbeitsintensives Jahr" blickt Reinhard Beer, Vorsitzender des Soldaten- und Kriegervereins Mähring, zurück. Außerdem standen neben den Neuwahlen auch sieben Ehrungen im Mittelpunkt.

Die neu gewählte Vorstandschaft (von links sitzend): erster Vorstand Reinhard Beer und zweiter Vorstand Franz Schöner. Stehend von links: Beisitzer Anton Stretz, Kassier Reiner Eckert, Schriftführer Oswald Kraus, Beisitzer Andreas Rösch und Herbert Schicker sowie zweiter Kreisvorsitzender Josef Meisl. Auf dem Bild fehlen Andreas Beer und Norbert Freundl.
von Redaktion ONETZProfil

Bei der Jahreshauptversammlung des Soldaten- und Kriegervereins blickte Vorsitzender Reinhard Beer zunächst auf das abgelaufene Vereinsjahr zurück. Es standen einige Geburtstagsbesuche, Vereinsfeste und Wallfahrten auf dem Programm. Und auch der Besuch des Jubiläumsfestes zum 125-jährigen Bestehen der SKR Großkonreuth blieb nicht unerwähnt. Zu den Höhepunkten des Jahres 2018 zählte außerdem der traditionelle Fastentrunk, dessen Einnahmen jedes Jahr gespendet werden. "Es war ein arbeitsintensives Jahr", und vor allem der Fastentrunk musste gut vorbereitet werden, erinnert sich Vorsitzender Reinhard Beer. Auch wenn in diesem Jahr weniger Besucher als noch in den vorherigen Jahren gekommen waren, so war es doch eine gelungene Veranstaltung, freute er sich. Beer bedankte sich am Ende seiner Ansprache bei allen Anwesenden, insbesondere beim Ausschuss und den "alten" Vorstandsmitgliedern.

Bei den Neuwahlen, die von zweitem Kreisvorsitzenden Josef Meisl angeleitet wurden, wurde Reinhard Beer im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Zum seinem Stellvertreter wurde Franz Schöner gewählt. Kassier ist Reiner Eckert, das Amt des Schriftführers liegt nun in den Händen von Oswald Kraus. Als Beisitzer fungieren Andreas Rösch, Andreas Beer, Anton Stretz, Herbert Schicker und Norbert Freundl. Außerdem wurden für 25 Jahre Treue zum Verein die Fördermitglieder Wolfgang Müller, Peter Kasseckert, Manfred Wolfrum und Konrad Zant geehrt. Für 40 Jahre erhielten Josef Gleißner, Manfred Langner und Karl Lippert eine Urkunde.

Erster Vorstand Reinhard Beer (von links) mit den Geehrten Peter Kasseckert, Manfred Langner, Konrad Zant sowie zweitem Kreisvorsitzenden Josef Meisl.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.