17.02.2020 - 16:17 Uhr
MähringOberpfalz

Ausflug ins Moulin Rouge

Tosender Applaus gab es für Akteure beim Weiberfasching in Mähring. Besonders auffällig bei der Veranstaltung waren die vielen maskierten Besucherinnen.

Einen tollen Schautanz mit dem Motto „Moulin Rouge“ bot die Mähringer Prinzengarde beim Weiberfasching im Pfarrheim.
von Konrad RosnerProfil

Der traditionelle Weiberfasching des Katholischen Frauenbunds gehört zu den Faschings-Höhepunkten. Am Freitag waren wieder zahlreiche Besucherinnen in fantasievollen Kostümen ins Pfarrheim gekommen. Für die musikalische Stimmung sorgte in bewährter Weise Manfred Raschke.

Zum Programm gehörten auch tolle Einlagen. Brigitte Breusch-Veittinger und Bettina Weis gingen in einem Sketch auf das Schönheitsideal der Frauen ein, Lise Mayer glänzte in der Bütt als "der Hias aus dem Bayerischen Wald". Spektakulär war der Schautanz "Moulin Rouge" der Mähringer Prinzengarde. 14 junge Damen und fünf Männer boten einen Schautanz der Extraklasse, dafür gab es sehr viel Applaus. Natürlich durfte eine Zugabe nicht fehlen. Ein Höhepunkt des Abends waren "Die Glocken von Rom", "Sängerin" Marcus Kilian sang vortrefflich in Playback dieses Kultlied von Heike Schäfer. Auf der Bühne zeigten fünf gestandene Mähringer Jungs, unter ihnen auch Prinz Kamrad, dass sie mit Pfanne und Knüppel gut umgehen können. Die "Weiber" jedenfalls zeigten sich restlos begeistert, es gab tosenden Applaus. Zur späteren Stunde trat noch das Männerballett des Faschingsvereins "Rosamunde" auf.

Schwarze Feen und das Team "Drinkerbell" aus Tirschenreuth durften beim Mähringer Weiberfasching nicht fehlen.
Die Mähringer Prinzengarde mit ihrem Schautanz "Moulin Rouge"
Sieben Geburtstagstorten gratulierten dem Faschingsverein "Rosamunde" zu seinem 50. Geburtstag.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.