28.03.2019 - 15:41 Uhr
MähringOberpfalz

SC Mähring lässt Pfeile fliegen

Einen vollständigen Wechsel des Vorstands gibt es beim SC Mähring in der Jahreshauptversammlung. Der Verein gründet die neue Abteilung Dart. Die Sparte Tennis bleibt allerdings weiterhin ohne Leitung.

Dritter Bürgermeister Franz Schöner (links) mit einigen Mitgliedern der neu gewählten Vorstandschaft: Neuer Schriftführer Mario Franz (Zweiter von links), neuer zweiter Vorsitzender Christian Beer (Dritter von links), neuer Spartenleiter Fußball Marco Sporrer (Vierter von links), neuer erster Vorsitzender Stefan Riedl (Zweiter von rechts) und neuer Kassier Dominik Beer (rechts).
von Redaktion ONETZProfil

Auf dem Programm der Jahreshauptversammlung des SC Mähring standen insbesondere die Neuwahlen, die von drittem Bürgermeister Franz Schöner geleitet wurden. Bei der Wahl gab es eine große Ämterrotation. Den Posten des Vorsitzenden, den bisher Danny Zintl inne hatte, übernimmt Stefan Riedl, der bisher als zweiter Vorsitzender tätig war. In sein voriges Amt wurde neu Christian Beer gewählt. Neuer Kassier - bisher in den Händen von Michael Weber - wurde Dominik Beer. Schriftführer ist Mario Franz, der Thorsten Lauber ablöst. Der neue Spartenleiter Fußball heißt Marco Sporrer. Der Posten des Spartenleiter Tennis bleibt, zum Bedauern des Vereins, weiterhin unbesetzt.

Dart sehr beliebt

Eine Neuerung ist auch die Erweiterung des Vereins um die Sparte Dart mit Markus Grillmeier als Spartenleiter. Das Amt des Jugendleiters, bisher betreut durch Andreas Beer, übernimmt nun Martin Nickl. Die Kassenprüfung bleibt weiterhin Aufgabe von Josef Meißner, unterstützt wird er von Roman Wimmer, der Mario Franz - den neuen Schriftführer - ablöst. Das Amt des Platzwarts, zuvor von Christian Beer ausgeführt, übernimmt Klaus Schmeller. Einzig der Posten als Platzkassier bleibt mit Renate Mühlenbeck in unveränderter Besetzung, genauso wie Gabi Zintl weiterhin Pressebeauftragte ist.

In seinem Bericht blickte der nun ehemalige Vorsitzende Danny Zintl auf das abgelaufene Vereinsjahr. Besonders hob er das Dart-Turnier hervor, dass sich mit 88 Teilnehmern großer Beliebtheit erfreute. "Auch beim Bürgerturnier gab es gute Teilnehmerzahlen", freute er sich. Zum neuen Anbau hob er hervor, dass es "viele Helfer, die tatkräftig zur Seite standen", gab. Kassenprüfer Josef Meißner bescheinigte dem ehemaligen Kassier Michael Weber eine sorgfältige Führung der Finanzen.

Spielgemeinschaft gründen

Spielleiter Andreas Rösch berichtete, dass in der aktuellen Saison 24 Spieler für die erste Mannschaft, und 30 Spieler für die zweite Mannschaft im Einsatz seien. Die erste Mannschaft sei aktuell in der Tabellen Achter, die zweite Mannschaft belege Platz zwölf. Den Kader, der sich aus der ersten und zweiten Mannschaft zusammensetzt, bezifferte er auf insgesamt 32 Spieler. Rösch sprach in diesem Zusammenhang eine "Spielgemeinschaft" an, die bereits in Planung sei. "Wir müssen diesen Schritt gehen", hob er hervor.

Jugendleiter Andres Beer, erklärte dass der Tennisplatz nur von wenigen Kindern genutzt werde. In der Abteilung Fußball haben "viele Kinder das Fußballspielen in Großkonreuth begonnen", so Beer. Die "Mittleren" trainieren ebenfalls in Großkonreuth und werden von Martin Nickl betreut. "Die ,Großen' haben leider keinen richtigen Betreuer in Mähring", bedauerte der Jugendleiter. Diese Spieler trainieren ebenfalls in Großkonreuth. Die A-Jugend hat derzeit zwei Spieler: Moritz Kilian (TSV Bärnau) und Simon Graf (ATSV Tirschenreuth).

Reinhard Beer vom Förderverein sprach einen besonderen Dank an Beer Stefan Riedl und Christian Beer aus. Beide seien sehr aktiv bei den Umbauarbeiten gewesen und kümmerten sich in ihrer Freizeit um die Organisation des Projekts. Die jungen Herren erhielten für ihren Einsatz jeweils einen Gutschein. Außerdem soll Helfern, die beim Anbaus mitgearbeitet haben, ein Essen unter dem Motto "Bayerischer Abend" spendiert werden. Die Jugend erhielt Schüsseln mit dem SCM-Logo als Weihnachtsgeschenk.

Immer weniger Förderer

Beer wies darauf hin, dass der Kreis der Förderer zunehmend kleiner werde. Eine offenere Gestaltung der Spendengabe durch die Einrichtung eines Bankeinzugs soll Abhilfe schaffen. Dennoch gab sich der Fördervereinsvorsitzende zuversichtlich, für die abschließenden Arbeiten am Anbau "das Beste rauszuholen". Der Verein sei stolz auf das Bauwerk, das zum größten Teil in Eigenleistung entstand.

Dritter Bürgermeister Franz Schöner überbrachte die Grüße der Marktgemeinde. "Es gibt viele junge Menschen im Dorf. Ich bin stolz auf die Masse an jungen Leuten, die beim SC Mähring mitmachen." Die Jugend sei präsent, das sei aller Ehren wert, so Schöner.

Ehrungen:

Fünf Mitglieder geehrt

Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Rosemarie Meißner und Peter Zeislmeier geehrt. Eine Urkunde für 30 Jahre Zugehörigkeit erhielt Josef Meißner, für 40 Jahre wurden Marcus Kilian und Jürgen Löw ausgezeichnet.

Frisch gebackener erster Vorsitzender Stefan Riedl (von links), ehemaliger erster Vorsitzender Danny Zintl und dritter Bürgermeister Franz Schöner freuen sich mit Josef Meißner über 30 Jahre, Jürgen Löw über 40 Jahre, Rosemarie Meißner über 20 Jahre sowie Marcus Kilian und Peter Zeislmeier (rechts) über 40 Jahre Mitgliedschaft. Mit auf dem Foto ist außerdem Platzkassier Renate Mühlenbeck (Zweite von rechts), die das Amt auch zukünftig ausführt.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.