19.03.2020 - 12:31 Uhr
MantelOberpfalz

Einkaufsservice in Mantel

Mit einer Welle der Solidarität möchten der Manteler Bürgermeister Richard Kammerer und Seniorenbeauftragter Erhard Kleber Hilfe anbieten, wo sie gegenwärtig gebraucht wird.

Mit dem Einkaufsservice will die Gemeinde während der Krise gefährdete Bürger unterstützen.
von Johann KneißlProfil

Deshalb organisiert und koordiniert Erhard Kleber einen kostenlosen Einkaufsservice mit seiner Helfergruppe. Der Einkaufsservice kann von Menschen genutzt werden, die aufgrund von Vorerkrankungen oder ihres Alters zur Risikogruppe gehören. Das Angebot gilt ab sofort und bis mindestens Mitte April, natürlich auch für Betroffene, die sich in häusliche Quarantäne begeben müssen.

Der Service umfasst Einkäufe beim Bäcker, Metzger und im Supermarkt sowie dringende Erledigungen bei der Post oder Besorgungen in der Apotheke. Dabei muss nur die gekaufte Ware bezahlt werden. Der Einkaufsservice ist selbstverständlich kostenlos. Von Bürgern für Bürger! Wer die angebotene Hilfe in Anspruch nehmen oder sich dieser Unterstützungstruppe anschließen möchte, meldet sich ab sofort telefonisch bei Erhard Kleber unter 09605/8790. „In so einer Situation müssen wir alle zusammenhalten und uns gegenseitig unter die Arme greifen“, ermuntert Kammerer die Manteler.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.