Förderverein des VfB Mantel weiterhin unter der Regie von Hans Klemm

Mantel
25.01.2023 - 11:42 Uhr
Einstimmig wiedergewählt wurde Hans Klemm (vorne, Mitte) als Vorsitzender des Fördervereins des VfB Mantel. Er und der Vorsitzender des VfB, Stefan Neumann (rechts), dankten Bürgermeister Richard Kammerer (Dritter von rechts) und Johannes Wittmann (links) für Spenden. Neues Mitglied ist Gitti Krös (vorne, links). Der Aktivposten bei den Jungfußballern ist Jugendleiterin Melanie Neumann (vorne, rechts).

Als erfreulich bezeichnete der Vorsitzende des VfB-Fördervereins, Hans Klemm, die Tatsache, dass der Mitgliederstand auf 93 angewachsen sei. Nachdem Michael Scheiber 2000 die Gründung des Vereins mit 18 Mitgliedern bewerkstelligt hatte, drängt sich nun der Wunsch auf, dass die magische Marke von 100 bald überschritten wird. Neu im Verein ist Gitti Krös.

Beitragseinnahmen, Spendengelder und Einnahmen aus Veranstaltungen ermutigen den Vorstand, die Unternehmungen der Verantwortlichen im Kinder- und Jugendbereich und den Spielbetrieb weiterhin zu fördern. Im Laufe der nunmehr 23 Jahre konnten 65.000 Euro für die Kinder- und Jugendabteilung des VfB bereitgestellt werden.

Die Wahlen gingen unter der Leitung von Bürgermeister Richard Kammerer zügig über die Bühne. Vorsitzender Klemm wurde einstimmig im Amt bestätigt. Vertreter ist Rudolf Bergemann. Alois Vollath bleibt Schriftführer, Dieter Nikol führt weiter die Kasse. Kassenprüfer sind Franz Sperl und Hans Mark. Der Vereinsausschuss besteht aus Stephan Oetzinger, Herbert Steiner, Johann Hartwig, Franz Sperl, Hans Mark und Thomas Hagn.

Mit Bedauern stellte der Vorsitzende fest, dass das Interesse der Jugend am Fußballsport nachgelassen hat. Das schlechte Abschneiden der Nationalmannschaft bei der WM habe wohl zusätzlich eine Bremswirkung ausgelöst. So sei man bei den Vereinen auf Spielgemeinschaften angewiesen, um Spiel- und Trainingsbetrieb weiterhin aufrechtzuerhalten und konkurrenzfähig zu bleiben. Aktionen von Jugendleiterin Melanie Neumann in Zusammenarbeit mit der Schule sei es zu verdanken, dass noch 64 Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde dem Fußballsport nachgehen. Hinzu komme die nachhaltige Arbeit des JFG-Vorstands unter Leitung von Helmut Fiedler.

VfB-Vorsitzender Stefan Neumann bezeichnete den Förderverein als wichtigen Baustein. „Die finanzielle Entlastung durch den Förderverein kommt dem VfB in vielerlei Hinsicht zugute“, dankte er. Er merkte an, dass der Vereinsbus in die Jahre gekommen, aber für die nächsten zwei Jahre noch zugelassen sei. Das nahm Klemm zum Anlass, dass Geld für die Neubeschaffung eines vereinstauglichen Fahrzeugs angesammelt werden müsse. Bürgermeister Richard Kammerer überreichte eine Geldspende. Als weiterer Förderer schloss sich Johannes Wittmann an und überreichte ebenfalls eine Spende von 200 Euro aus dem Christbaumverkauf des Siedlervereins.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.