13.07.2020 - 16:48 Uhr
MantelOberpfalz

Gemischtes Team von „Alle Neune“ Mantel feiert Meisterschaft und lehnt Aufstieg ab

Die gemischte Vertretung von „Alle Neune“ Mantel feiert erstmals seit Bestehen des Kegelklubs einen Meistertitel. Um Aufzusteigen müsste sich das Team komplett neu formieren

Die Bürgermeister Richard Kammerer und Siegfried Janner (Bildmitte hinten) würdigen die Leistung der Kegler und freuen sich über den Eintrag der Sportler ins Goldene Buch.
von Johann KneißlProfil

Als Würdigung für die sportliche Meisterleistung luden die Bürgermeister Richard Kammerer und Siegfried Janner die erfolgreichen Spieler zum Eintrag ins Goldene Buch der Marktgemeinde ein. Kammerer lobte das sportliche Engagement der Mannschaft und wünschte ihr für die neue Saison ähnlich gute Ergebnisse.

In 14 Begegnungen fuhr das Team um Hans Kneißl in der Kreisklasse E-1 zwölf Siege und ein Unentschieden ein. Lediglich einmal mussten sich die Kegler bei einem Auswärtsspiel dem Gegner beugen und verließen mit einer knappen Niederlage die Bahnen. Am Erfolg beteiligt waren Alexandra Brünnig (9 Einsätze), Petra Merther (7), Melanie Krös (2), Johann Gurdan (8), Tobias Merther (8), Torsten Lang (7), Harald Götz (6), Hans Kneißl (3), Christian Scharninghausen (3) und Erwin Merther (2).

Herausragende Ergebnisse gelangen Torsten Lang (525 Holz), Harald Götz (514), Alexandra Brünnig (513), Johann Gurdan (512), Tobias Merther (512) und Petra Merther (508). Mit 1946 Holz erzielte die Mannschaft auf den Heimbahnen ihr bestes Ergebnis. Die konstanten Leistungen und der reibungslose Ablauf während der gesamten Saison waren ausschlaggebend für manch überraschenden Sieg.

Bereits in den Jahren zuvor stand Sportwart Peter Diedl bei "Alle Neune" eine spielfreudige Mannschaft zur Verfügung, die sich im oberen Tabellendrittel behauptete. Nach 20 Jahren aktivem Spielbetrieb musste 2007 wegen Spielermangels das Damenteam aufgelöst werden. Den verbliebenen Fauen im Kegelklub blieb nur noch die Möglichkeit, in einer gemischten Mannschaft am Spielbetrieb teilzunehmen.

Trotz des Meistertitels wird das Team das Aufstiegsrecht nicht wahrnehmen und auch in der nächsten Saison wieder in der unteren Spielklasse antreten. Laut Bestimmungen im Spielkreis Weiden sind nur in der unteren Spielklasse gemischte Mannschaften erlaubt. Ein Aufstieg wäre für die Spielerinnen deshalb nicht zielführend, da sie in einer höheren Klasse kein Spielrecht mehr hätten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.