12.10.2020 - 12:28 Uhr
MantelOberpfalz

Manteler Siedlerbund bringt Kinderspielplatz auf Vordermann

In Anwesenheit von Bürgermeister Kammerer (links) und vor den Augen seiner Helfer testet Johannes Wittmann mit Gattin Kathrin die neue Holzbank auf Belastbarkeit und Gemütlichkeit.
von Johann KneißlProfil

Der Spielpatz in der Kreuzäckersiedlung ist wieder bestens in Schuss. Vorsitzender Johannes Wittmann und die Vorstandsmitglieder der Siedlergemeinschaft Mantel haben sich zusammengetan, um das Areal wieder richtig auf Vordermann zu bringen.

Eine neue Bank wurde aufgestellt, Wege wurden neu gemacht und den Spielgeräten, Bänken und dem Zaun ein neuer Anstrich verpasst. Seit 1983 übernehmen die Siedler die Pflege und Wartung des Kinderspielplatzes in der Pfarrer-Knorr-Straße. Im Lauf der Jahre entwickelte sich dieser zu einem Vorzeigeobjekt.

Neben zwei metallenen Bänken wurde zusätzlich eine weitere Holzbank aufgebaut, die dem fürsorglichen Aufpassern die Möglichkeit geben soll, in gemütlicher Haltung ein wachsames Auge auf die jungen Zöglinge zu werfen. Weitere Projekte wie die Neugestaltung des Sandkastens und zusätzliche Spiel- und Sitzmöglichkeiten sind bereits in Planung.

Der Vorsitzende dankte der Marktgemeinde für die fortwährende Unterstützung bei Anliegen der Siedlergemeinschaft. Wittmann gab bekannt, dass die Siedlergemeinschaft beschlossen hat, im laufenden Jahr wegen der unsicheren Lage keine weiteren Aktivitäten mehr durchzuführen. Selbst auf die Jahreshauptversammlung wird verzichtet. Allerdings können weiterhin sämtliche im Verleih stehende Gerätschaften bei der Familie Hackbarth im Schützenweg und Harald Steininger in der Etzenrichter Straße ausgeliehen werden.

Fleißig halfen Mitglieder des Vorstands bei der Säuberung, Bemalung und Ausrichtung der Spielgeräte auf dem Kinderspielpatz in der Kreuzäckersiedlung.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.