Monika Lengfelder und Timo Bertelshofer geben sich in Mantel das Jawort

Mantel
21.09.2022 - 16:45 Uhr
Für seine Monika brach Timo Bertelshofer seine Zelte in Mantel ab und zog nach Weiden. Standesamtlich geheiratet wurde nun aber in Mantel vor Bürgermeister Richard Kammerer. (links)

Im Hochzeitszimmer im Gemeindehaus wurden Monika Lengfelder und Timo Bertelshofer getraut. Das Paar hatte sich 2013 in der Disco "Teehaus" in Weiden kennengelernt. Mit von der Partie waren damals Sebastian und Stefan Freller, Moni Lengfelder saß mit ihrer Schwester Silvia in der Lounge. Danach gab es einige Treffen in Cafés, ehe es beim Manteler Bürgerfest dann richtig gefunkt hat. „Ihr seid also ein echtes Manteler Bürgerfestpaar“, stellte Bürgermeister Richard Kammerer bei der standesamtlichen Hochzeit fest.

Beim Urlaub in Fuerteventura 2015 beschlossen beide, zusammen zu ziehen. Timo Bertelshofer brach die Zelte in Mantel ab und zog zu seiner Monika nach Weiden. „Das zeigt, wie sehr du deine Braut liebst, weil es dir sehr schwer gefallen ist, Mantel zu verlassen", sagte Kammerer.

Im September 2017 hat Timo seiner Moni auf der griechischen Insel Rhodos einen Heiratsantrag gemacht. Im August 2018 erblickte Söhnchen Paul das Licht der Welt, und das Paar ging an die Hausplanung. Im März 2021 begann der Bau des Eigenheimes, das im Dezember des selben Jahres schon bezogen wurde – und kurz darauf, im Januar 2022, kam Söhnchen Moritz zur Welt.

Jetzt sollte auch endlich geheiratet werden, und so fand sich das Paar mit Familie und Freunden zur standesamtlichen Trauung durch Bürgermeister Richard Kammerer im Gemeindezentrum ein. Söhnchen Paul brachte die Eheringe.

Im Anschluss gab es gleich im Gemeindezentrum eine kleine Feier bei Sekt und Häppchen. Das Paar musste ein Herz aus einem Betttuch ausschneiden, Luftballons flogen in die Luft, und Kollegen und Mannschaftskameraden des Bräutigams vom VfB Mantel standen Spalier.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.