20.01.2020 - 15:04 Uhr
MantelOberpfalz

Münchner „Löwen“ kommen nach Mantel

Ein schöneres Geschenk zum 20. Jubiläum des VfB-Fördervereins kann es kaum geben. Kurz vor Beginn der neuen Saison, soll Drittligist TSV 1860 München nach Mantel kommen.

von Michael Meyer Kontakt Profil

Die „Löwen“ könnten in einem Benefizspiel gegen die „Erste“ des VfB Mantel antreten. Mit dieser Nachricht überraschte Vorsitzender Hans Klemm die Mitglieder am Freitag bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins im Sportheim. Derzeit werden die Weichen für dieses Sport-Ereignis gestellt. Eine mündliche Zusage und einen schriftlichen Kontakt gibt es bereits. Klemm und Richard Paulus, der Vorsitzende des VfB-Hauptvereins, sind zuversichtlich, dass in den nächsten drei Wochen der genaue Termin festgelegt werden kann.

Die Manteler wollen den „Sechzigern“ und ihrem neuen Trainer Michael Köllner, der ja aus Fuchsmühl stammt, einen gebührenden Empfang bereiten. Natürlich dominierte dieses Thema den Abend. Und es gab sofort die Zusage für bestmögliche Unterstützung bei der Vorbereitung und Ausrichtung der Veranstaltung, bei der der Förderverein gleichzeitig sein 20-Jähriges feiern wird. Bürgermeister und Kartellvorsitzender Richard Kammerer sicherte jetzt schon jede nur denkbare Hilfe seitens der Gemeinde zu.

Auf welcher Erfolgswelle sich der Förderverein befindet, bewiesen vor allem die Bilanzen des Vorsitzenden und des Schatzmeisters. Trotz zweier Todesfälle und eines Austritts blieb die Mitgliederzahl mit 88 stabil. Das Gedenken galt „Burle“ Horn und dem ehemaligen Vorsitzenden Hubert Janner. Franz Sperl, Peter Kraus, Rudi Bergemann und Manfred Breitenbücher als Mannschaft des Fördervereins errangen einen beachtlichen Erfolg bei der Marktmeisterschaft im Kegeln. Sie lagen sogar vor den aktiven VfB-Fußballern. Das eigene Sommerfest, die Hilfe beim Auf- und Abbau des Bürgerfestes und mehrere andere Aktionen, dienten auch dem Zweck, die Kasse zu stärken.

Namhafte Spenden organisierte Michael Scheiber, auch Günter Lippik hat immer ein offenes Ohr für die Belange des Vereins.Weil Schatzmeister Dieter Nikol sich derzeit beruflich in den USA befindet, erstattete Herbert Steiner den Kassenbericht, der Dank einer Großspende einen deutlichen Überschuss auswies. Die Kassenprüfer Franz Sperl und Hans Mark hatten nicht die geringste Beanstandung.

„Wohl dem, der so einen Förderverein hat“, jubelte Bürgermeister Richard Kammerer in seinem Grußwort. Das Benefizspiel gegen die „Löwen“ werde alle begeistern. VfB-Vorsitzender Richard Paulus bescheinigte der Truppe eine „tolle Arbeit". "Der Förderverein ist ein Segen für unseren Fußballnachwuchs.“

Landtagsabgeordneter Stephan Oetzinger stellte heraus, dass der Förderverein in den vergangenen Jahren deutlich von rund 50 auf „jetzt schon fast 100 Mitglieder“ gewachsen sei. Dem bekennenden Club-Fan Klemm, der im Sportheim nur aus seinem Stamm-Krügerl mit dem Logo des 1. FC Nürnberg trinkt, riet er: „Du wirst Dir für das Gastspiel der Sechziger ein anderes Glasl geben lassen müssen.“

Helmut Fiedler, Vorsitzender der Jugend-Fußball-Gemeinschaft Haidenaab-Vils mit Nachwuchskickern aus Freihung, Kaltenbrunn und Mantel, betonte, wie wertvoll die Hilfe des Fördervereins ist. Die Weihnachtsfeiern, der Jugendaustausch mit Holland und viele weitere Aktionen wären ohne sie kaum denkbar. Der VfB-Vereinsbus sei für den sicheren Transport der jungen Fußballer zum Training und zu Spielen unverzichtbar.

60.000 Euro für die Jugend:

Der Förderverein des VfB Mantel hat in den 20 Jahren seines Bestehens bereits über 60.000 Euro erwirtschaftet und verwendet seine Einnahmen ausschließlich für den Fußballnachwuchs. Dieser umfasst derzeit etwa 80 Kinder und Jugendliche von der G- bis zur A-Jugend. Im vergangenen Jahr flossen 2500 Euro vorwiegend für deren Weihnachtsfeiern und -geschenke. 1000 Euro gab es für den Unterhalt des inzwischen reparaturanfälligen Vereinsbusses.

Im Jubiläumsjahr sind erste Zuschüsse bereits geplant: Die E-Jugend unter der Leitung des unermüdlichen Daniel Stubenvoll nimmt ab 9. April an einem internationalen Turnier in Rimini teil. Außerdem soll ein Beitrag für einen neuen VfB-Vereinsbus locker gemacht werden. (mm)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.