09.07.2019 - 13:09 Uhr
MantelOberpfalz

Nachts um 1 Uhr geht's los

Am letzten Bergfestsonntag machten sich um 1 Uhr nachts 30 Frauen und Männer auf den 27 Kilometer langen Fußmarsch zum Mariahilfberg nach Amberg.

In der Nacht um 1 Uhr macht sich eine Pilgergruppe aus Mantel auf den Weg nach Amberg. Nach dem Gottesdienst stärken sich alle mit einer kühlen Maß Bier und einer Brotzeit.
von Eva SeifriedProfil

Ab Kohlberg mussten sie im Regen wandern. Abgesichert wurden die Wallfahrer wie jedes Jahr durch ein Feuerwehrfahrzeug mit den Fahrern Anton Schmid, Anita Lorenz und Christina Rottenberg. Maria und Josef Gleißner gestalteten Fürbitten und Gebete. Daniela Banzer fungierte als Vorleserin. Max Heindl trug das Marienbild, und Franz Stangl war Träger des Lautsprechers. Im Morgengrauen legten die Pilger in Krickelhof eine kleine Rast ein und wurden von Anna Bertelshofer und Gertrud Hahn mit Kaffee und Kuchen versorgt. Dort schlossen sich noch weitere fünf Gläubige dem Zug an. Singend und betend erreichten die Pilger gegen 8 Uhr das Ziel. Nach dem Gottesdienst stärkten sich die Wallfahrer mit einer kühlen Maß Bier und einer Brotzeit. Organisiert hatte die Wallfahrt Gabi Stangl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.