22.10.2021 - 10:27 Uhr
MantelOberpfalz

Neue Führungsspitze bei Tennisabteilung der TSG Mantel-Weiherhammer

Andreas Dörner (Achter von links) übernimmt den Vorstandsposten von Heinrich Hildebrand (rechts daneben) bei der Tennisabteilung der TSG Mantel-Weiherhammer. Mit im Bild ist das gesamte Führungsteam, in dem viele neue Mitglieder wirken.
von Externer BeitragProfil

Nach zwölf Jahren gab es einen Wechsel an der Spitze der Tennisabteilung der TSG Mantel-Weiherhammer. Vorsitzender Heinrich Hildebrand (65) trat in die zweite Reihe zurück und wurde Beisitzer. Andreas Dörner (25) übernahm die 170 Mitglieder zählende Abteilung. Mit ihm gibt es viele neue Gesichter an der Spitze einer Abteilung, die während der Corona-Pandemie gut 40 Neumitglieder gewinnen konnte.

So berichtete der scheidende Vorsitzende in der Jahreshauptversammlung vor gut 40 Mitgliedern in der Turnhalle Mantel. Womöglich war es die Tatsache, dass trotz Corona mit etwas Verspätung auf den sechs Plätzen Spiele absolviert werden konnten, während etwa im Fußball "absoluter Stillstand" herrschte, wie Andreas Solter, Zweiter Vorsitzender des Hauptvereins, beklagte. Zudem konnte die Tennisabteilung Erfolge einfahren. "Die Jugend war letztes Jahr und heuer unser Aushängeschild", betonten Hildebrand und Jugendwart Josef Gleißner. "Der Verein steht finanziell auf soliden Füßen", sagte Kassenwart Anton Fleißner. Der Überschuss könne für die Renovierung des Tennisheims gut gebraucht werden. Eine Spende vom Manteler Bürgermeisters Richard Kammerer kam deshalb besonders gut an.

Die Neuwahlen waren in Rekordzeit erledigt. Abteilungsleiter Andreas Dörner, Stellvertreter Andre Götz, Sportwart Martin Schmid, Schriftführerin Carina Götz, Jugendwartin Elke Götz, stellvertretender Jugendwart Josef Gleißner, Kassier und Vereinsadministrator Anton Fleissner, Breitensportwart Harald Thorenz, Beisitzer Alexander Eckl und Heinrich Hildebrand, Kassenprüfer Dieter Holzkämper und Wolfram Müller sowie Lara Götz als Vertreterin für die Jugend. Der neue Abteilungschef, 25, Ingenieur und Doktorand an der OTH in Amberg, dankt seinem Vorgänger, der von den zwölf Jahren an der Spitze auch zehn Jahre als Platzwart gewirkt hat. Über Auszeichnungen freuten sich Josef Gleißner als "Seele des Vereins", Elke Götz als "Herz des Vereins" und Carina Götz als "Herrenteam-Betreuerin".

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.