25.04.2019 - 09:07 Uhr
MantelOberpfalz

Oliver Pöhnl führt weiterhin Stammtischfreunde Xantl

Die evangelischen Stammtischfreunde Xantl pflegen die Tradition. Dazu gehört auch das Aufstellen eines Maibaums. Oliver Pöhnl bleibt weiterhin Vorsitzender.

Oliver Pöhnl (Mitte) wird bei den Neuwahlen als Xantl-Vorstand bestätigt. Bürgermeisterer Richard Kammerer (links), auch Schriftführer des Vereins, lobt die Mannschaft vor allem für die Traditionspflege und das Engagement.
von Eva SeifriedProfil

In der Jahreshauptversammlung der evangelischen Stammtischfreunde Xantl berichtete Vorstand Oliver Pöhnl von vielen Veranstaltungen. Eine Tradition ist das Maibaumaufstellen vor dem Gasthaus „Hauptmann am Platzl“ am 1. Mai. Der Baum wird immer morgens um 7 Uhr aufgestellt. Anschließend ist Weißwurstessen. Zum Sommerfest waren trotz nicht so gutem Wetters an die 90 Leute gekommen. Bei großer Hitze nahmen die Mitglieder an der Minigolfmarktmeisterschaft teil. Beim Bürgerfest brutzelte der Verein „Xantl-Burger“. Beim Kirwa-Essen wurden die neuen Sweet-Jacken an die Mitglieder ausgegeben, bei der Feier der Wintersonnwende hat es leider geregnet. Ein Erfolg war der Xantl-Ball mit dem Auftritt der „Kurzen“ und ein winterlicher Gesellschaftsabend wurde in ein Eisstockturnier verwandelt.

Bei den Neuwahlen bestätigten die Mitglieder Vorsitzenden Oliver Pöhnl im Amt. Neuer Stellvertreter ist Tobias Krüger. Schriftführer bleibt Richard Kammerer, Kassier Martin Heiß mit Unterkassier Harald Stengel. Als Beisitzer unterstützen Andreas Janner, Markus Schieder, Wolfgang Janner, neu Maximilian Merk, Hubert Grill, Johann Riedel und neu Thomas Voigt den Vorstand. Die Kasse prüfen Günter Sparrer und Georg Stark. Den Bericht von Schriftführer Richard Kammerer verlas Tobias Krüger.

Bürgermeister Richard Kammerer bedankte sich bei den Stammtischfreunden für ihr Engagement und den Zusammenhalt. Vor allem beim Aufstellen des Maibaums werde alte Tradition gewahrt. Pöhnl dankte Rainer Stengel für sein jahrelanges Engagement im Vorstand. Stengels Beisitzerposten hat Maximilian Merk übernommen. Auch in diesem Jahr wird es wieder viele Veranstaltungen geben die der Traditionspflege dienen. Dazu zählen das Sonnwendfeuer, Feier der Wintersonnwende oder auch das „Stirk antrinken“ am Dreikönigstag.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.