13.10.2021 - 15:24 Uhr
MantelOberpfalz

Tobias Hackbarth bleibt Präsident der "Roten Legion" in Mantel

Tobias Hackbarth (hinten, Fünfter von links) bleibt Präsident der Roten Legion Mantel. Seine Stellvertreter sind Kathrin Meier (vorne, Mitte) und Thomas Lindner (hinten, Vierter von rechts).
von Eva SeifriedProfil

Zügig ging die Jahreshauptversammlung des FC-Bayern-Fanclubs "Rote Legion" in der Gaststätte Hauptmann über die Bühne. Der Pandemie und dem Lockdown geschuldet, fiel der Vorstandsbericht von Präsident Tobias Hackbarth über das abgelaufene Vereinsjahr kurz aus, da die üblichen Veranstaltungen wie Bürgerfest und Weihnachtsmarkt nicht stattfanden. Sehr bitter sei die Absage des geplanten fünfjährigen Jubiläums mit Lebend-Kickerturnier gewesen, da die Mitglieder bereits viele Stunden an Planungen und Vorbereitungen erbracht hatten.

Als die Flutkatastrophe über Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Südbayern hereinbrach, habe für den Vorstand festgestanden, dass den Opfern mit einer Spende aus der Vereinskasse geholfen werden müsse. So beschloss der Verein, in Anlehnung an das Gründungsjahr des FC Bayern München, 1900 Euro zu spenden.

Sobald die reguläre Auslastung des Stadions wieder möglich ist, möchte sich der Fanclub um Karten bemühen und Fahrten nach München organisieren. Die finanziellen Daten zeigte Schatzmeister Thomas Krauß auf. Er konnte von einem "großen Plus" in der Kasse berichten. Nach seinen Worten ist der Verein "bestens aufgestellt".

Die Neuwahlen erfolgten einstimmig, Tobias Hackbarth bleibt Präsident, Kathrin Meier und Thomas Lindner sind die Stellvertreter. Thomas Krauß ist weiterhin Kassier und wird von Jörg Grüssner als Unterkassier unterstützt. Schriftführer sind Christoph Müller und Stephanie Sperl. Als Beisitzer komplettieren Martin Fichtl, Harald Fenzl, Alexander Banzer, Thomas Klose, Thomas Heisl, Marco Krauß, Dominik Gößl, Sonja Born und Daniel Meyer den Vorstand.

Zweiter Bürgermeister Siegfried Janner dankte dem Verein für das Engagement im Markt Mantel und sagte, dass die "Rote Legion" voller Tatendrang anpacke. Für die zukünftige Vereinsarbeit wünscht er "viel Erfolg und ein glückliches Händchen" und sagte die Unterstützung und den Rückhalt des Marktes Mantel zu.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.