20.05.2020 - 15:14 Uhr
MantelOberpfalz

Trauer um Horst Meier

Tief bestürzt waren die Manteler von der Nachricht, dass Horst Meier in der Nacht vom 18. auf 19. Mai im Alter von 65 Jahren gestorben ist.

Horst Meier ist tot. Der in vielen Vereinen überaus engagierte Manteler starb in der Nacht zum 19. Mai.
von Eva SeifriedProfil

Um ihn trauern neben weiteren Verwandten seine Ehefrau Christl und seine Kinder Stefan, Susanne und Andreas. Vor allem die Feuerwehr verliert einen engagierten Kameraden und ein Ehrenmitglied.

Horst Meier trat im Alter von 17 Jahren 1971 der Feuerwehr bei und beendete 2018 nach 47 Jahren seine aktive Dienstzeit. 15 Jahre lang war er erster Vorsitzender der Wehr und leitete erfolgreich die Geschicke des Vereins. Während seiner Dienstzeit hat er sich stets zum Wohl und Schutz seiner Kameradinnen und Kameraden wie auch der Manteler Bürger eingesetzt. Auch Bürgermeister und Kartellvorsitzender Richard Kammerer ist betroffen vom Tod eines engagierten Mitbürgers. Horst Meier gehörte zwei Jahrzehnte dem Vorstand des Vereinskartells an. Hier hat er maßgeblich viele Bürgerfeste mitorganisiert. Auch bei den evangelischen Stammtischfreunden Xantl war er von 1985 bis 1989 Vorsitzender und von 1977 bis 2003 im Vorstand tätig. Der Markt Mantel und seine Vereine verlieren einen engagierten Mitbürger und treuen Kameraden. Wegen der Coronakrise wird es eine Beisetzung nur in einem kleineren Kreis geben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.