25.02.2020 - 15:51 Uhr
MantelOberpfalz

Trauer um Manfred Breitenbücher

Die Nachricht verbreitete sich am Wochenende wie ein Lauffeuer durch Mantel: Kurz nach seinem 69. Geburtstag verstarb plötzlich und völlig unerwartet Manfred Breitenbücher.

von Redaktion ONETZProfil

Nicht nur Ehefrau Helga, die drei Töchter und die beiden Enkel haben ihren Bezugspunkt verloren, auch die Vereinsgemeinschaft der Marktgemeinde muss sich von einem überaus engagierten und stets hilfsbereiten Mitglied verabschieden. Um ihn trauern auch die Kollegen bei der Polizeiinspektion Eschenbach, bei der Breitenbücher bis zu seiner Pensionierung 2011 als Hauptkommissar Dienst getan hat.

Manfreds große Leidenschaft galt dem Fußball. Der gebürtige Weidener lebte seit der Hochzeit 1971 in der Gemeinde und wechselte 1972 vom VfB Weiden zum VfB Mantel. Er wurde schnell zur Führungsfigur und erkämpfte mehrere Meisterschaften samt dem Bezirksliga-Aufstieg 1980. Später, in der AH-Mannschaft, war er unverzichtbares Mitglied. Auch nach seiner aktiven Zeit engagierte sich der "Mane" weiter, unter anderem als Ausschussmitglied in der Vorstandschaft, war Platzkassier, zuletzt als 2. Vorsitzender des Fördervereins für die Jugendabteilung des Vereins. Die Radlerfreunde im VfB verlieren mit ihm einen wahren Freund und prima Gesprächspartner, die Schafkopfer und Watterer in den Mantler Gaststätten einen fairen Gegner, der sein Blatt auszuwerten wusste. In dankbarer Erinnerung werden der Familie und den zahlreichen Freunden seine Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft bleiben: Wenn Not am Mann war, "Mane" war zur Stelle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.