Führungsteam wieder komplett

Feuerwehr wählt neue Vereinsführung und neue Kommandanten.Aktuell sind 67 Aktive gemeldet.

Die neue Führung der FFW Kastl (von links, stehend): : Kreisbrandmeister Alexander Graf, Kreisbrandinspektor Hubert Blödt, Bürgermeister Stefan Braun, Anja Bauer, Thomas Geitner, Hubert Ehrensperger, Andreas Niebler und Peter Bogner. Sitzend, von links: Andrea Popp, Fabian Nemetschek, Tobias Lang und Tobias Maag
von Autor JPProfil

Die Feuerwehr Kastl hat bei der Jahreshaupt- und Dienstversammlung eine neue Vereinsführung und neue Kommandanten gewählt. Dabei konnte Vorsitzender Tobias Maag wieder zahlreiche Mitglieder, darunter Bürgermeister Stefan Braun, Kreisbrandinspektor Hubert Blödt und Kreisbrandmeister Alexander Graf willkommen heißen.

Viele Veranstaltungen

Maag sprach in seinem Bericht über einen mit Terminen bestens gefüllten Kalender des Feuerwehrvereins. So habe man an Veranstaltungen befreundeter Vereine teilgenommen, unter anderem am Florianstag in Mendorferbuch und am Festzug zum 125-Jährigen der Feuerwehr Wolfsbach. Kommandant Tobias Lang berichtete von 30 Einsätzen der Aktiven im abgelaufenen Jahr.

So war man bei sechs Bränden und 23 technischen Hilfeleistungen gefordert sowie bei der Einsatzübungen bei der Brandschutzwoche in Kastl. Die Wehr Kastl verfügt zurzeit über 67 Aktive; zwei Gruppen haben das Leistungsabzeichen mit Erfolg abgelegt.

Bürgermeister Stefan Braun und Kreisbrandinspektor Hubert Blödt bedankten sich bei der Feuerwehr für ihre Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft. Deshalb wünschten sie den Mitgliedern für das Jahr 2020 möglichst wenig Einsätze und von etwaigen Einsätzen eine unfallfreie und gesunde Rückkehr.

Die Neuwahlen

Danach ging es an die Neuwahlen mit folgendem Ergebnis: Vorsitzender Tobias Maag, Zweiter Vorsitzender Peter Bogner, Kassenverwalter Andreas Niebler, Schriftführer Thomas Geitner. Kommandant Tobias Lang, Zweiter Kommandant Fabian Nemetschek; Vertrauensleute: Anja Bauer, Andrea Popp und Hubert Ehrensperger.

Bürgermeister Stefan Braun dankte den Verantwortlichen für die Übernahme der Ehrenämter bei der Feuerwehr und freute sich, dass die Führungsspitze wieder komplett ist.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.