Hauptversammlung des Bayern-Fanclubs Schweppermann Kastl

Nach dem deutlichen Sieg von Bayern München gegen den Erzrivalen aus Dortmund ist die Welt bei den Mitgliedern des Kastler Bayernfanclubs „Schweppermann Kastl“ wieder in Ordnung. Das wurde in der Jahreshauptversammlung deutlich.

Nach dem Sieg gegen Dortmund herrschte beim Bayernfanclub Schweppermann Kastl bei der Jahreshauptversammlung Euphorie.
von Autor JPProfil

Nachdem der FC Bayern gegen Borussia Dortmund durch eine „wundersame Wandlung" deutlich gewonnen hatte war im Sportheim des TuS Kastl, in dem der Fanclub die Partei live verfolgte, eine gewisse Euphorie zu verspüren. Im Anschluss an das Fußballspiel fand die Jahreshauptversammlung des Fan-Clubs statt. Vorsitzender Tobias Bauer konnte dazu nicht nur zahlreiche Fans sondern auch Bürgermeister Stefan Braun- ebenfalls eingefleischter Bayern Fan, begrüßen konnte. Wie Bauer ausführte, hat man Vorstandssitzungen abgehalten und andere Fanclubs besucht. Für ein einziges Heimspiel ergatterte der Verein Karten für Bayern gegen Stuttgart. Auswärts war man bei Bayern gegen Dortmund, Leverkusen, Augsburg, Wolfsburg und Nürnberg. Der Verein stand Spalier bei der Hochzeit des Vorsitzenden und war beim einem 70. Geburtstag eines treuen Fans vertreten. Der Ausflug nach Tschechien war wieder ein „gesellschaftlicher Höhepunkt“ im Vereinsleben, hieß es.

Außerdem wurde man zu einem Besuch des Bayerischen Landtags ins Maximilianeum nach München durch Ministerpräsident Markus Söder eingeladen. Die „bescheidene“ Kartensituation für die Arena für die 203 Mitglieder starken Kastler „Schweppermänner“ hat sich leider nicht gebessert. Das Stadion fasst nun mal nicht mehr wie 75 000 Leute und neue Bayern-Fanclubs sprießen wie Schwammerl aus dem Boden, war zu hören.

Fürs neue Vereinsjahr hat man Zusagen für das Spiel für Bayern - Augsburg im März 2020 bekommen. Der Ausflug führt nächstens Jahr nach Furth im Wald, wahrscheinlich am 1. Mai, so Bauer. An den Instandsetzungskosten für den Spielplatz des TuS Kastl wird sich der Fan-Club finanziell beteiligen.

Bürgermeister Stefan Braun bedankte sich beim Fan Club für die Unterstützung beim gesellschaftlichen Gemeindeleben und wünschte dem Verein eine bessere Kartensituation.

Danach erfolgte eine Verlosung von Fan-Artikeln unter den anwesenden Mitgliedern, die so Mützen, Schals, T-Shirts, Trikots und Sitzkissen mit nach Hause nehmen konnten. Abschließend gab Bauer bekannt, dass man sich heuer wieder um den Besuch eines bekannten Bayern-Spielers zur Weihnachtszeit in Kastl bemühen wird, anschließend stieß man auf den Sieg der Bayern und auf eine gute Zukunft des Vereins an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.