Kastler helfen krebskranken Kindern

Eine Spendenaktion für die Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach wird in Kastl zum Erfolg. Viele Vereine und Menschen beteiligen sich.

Große Freude über 1000 Euro für die Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder (von links): Kastls Bürgermeister Stefan Braun, Tobias Lang und Sebastian Niebler (beide Fun Biker), Marco Kind (2. Vorsitzender der Selbsthilfegruppe), Arno König (Soldaten- und Reservistenkameradschaft Kastl) Andreas Otterbein (Verein für Touristik und Gewerbe Verkehrsverein Markt Kastl) und Stefan Kuhn von der FFW Pfaffenhofen.
von Externer BeitragProfil

Die vorweihnachtliche Stimmung beim Kastler Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz sorgte für eine hohe Spendenbereitschaft der Standbetreiber und Besucher. Andreas Otterbein, Vorsitzender des Vereins für Tourismus und Gewerbe Verkehrsverein Kastl hatte die Spendenübergabe mit Marco Kind von der Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach organisiert.Der Verein kümmert sich um erkrankte Kinder und deren Angehörige.

So spendete die Soldaten- und Reservistenkameradschaft Kastl um Vorsitzenden Arno König aus ihrem Erlös für die Selbsthilfegruppe. Den Spendenbetrag erhöhten die Fun Bikers Kastl. Deren Vorsitzender Sebastian Niebler überbrachte den Erlös des jährlichen Vereinsfestes.

Kurz entschlossen betrat noch Stefan Kuhn, Vorsitzender der Feuerwehr Pfaffenhofen, die Bühne und korrigiert die Spendensumme mit Erlösen aus dem Pfaffenhofener Dorffest nach oben.

Zusammen mit Bürgermeister Stefan Braun und den Vereinsvorsitzenden konnte Otterbein schließlich einen Scheck über 1000 Euro überreichen. Besucher des Weihnachtsmarktes stockten den Betrag noch auf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.