Kinder fit gemacht für die Bibliothek

Emsiges Treiben herrschte an einigen Vormittagen in der Kastler Gemeindebücherei. Unter dem Motto "BibFit" (Ich bin "bibliotheksfit") machten die Vorschulkinder des Kastler Kindergartens erfolgreich ihren Bücherei-Führerschein.

Stolze Vorschulkinder mit ihren Urkunden und den Kindergärtnerinnen Maria Dürr und Gislinde Knauer sowie Büchereileiter Georg Dürr.
von Autor DÜProfil

Beim ersten Besuch in der Gemeindebücherei bekamen die Kinder zuerst eine Geschichte von Grotto, einem Jungen aus der Steinzeit, vorgelesen. Im Anschluss erkundeten sie die beiden Stockwerke der Bücherei, wo ihnen die einzelnen Bereiche gezeigt und erklärt wurden.

Im Obergeschoss findet sich die Literatur für Mama und Papa, das Erdgeschoss ist fast komplett mit Angeboten für Kinder ausgestattet. Unter anderem gibt es hier Kinderbücher, Spiele und Hörbücher sowie ganz neu auch die Tonies. Zum Ende des Besuches durfte sich jedes Kind ein Buch ausleihen. Im Kindergarten selbst wurde eine Leseecke für die Bücherei-Bücher eingerichtet. Dort konnten die Kinder drei Wochen lang schmökern.

Bei ihrem letzten Besuch in der Bücherei wurde die Geschichte von Grotto nochmals wiederholt. Anschließend berichteten die Kinder von ihren ausgeliehenen Büchern und gaben diese wieder ab. Ebenso wurde noch einmal erklärt, wie Ausleihe und Rückgabe ablaufen. Zum Schluss durfte sich jedes Kind ein Ausmal-Bild von einer Geschichte, die es kennt, aussuchen.

Büchereileiter Georg Dürr bedankte sich bei den Mädchen und Buben für ihr Interesse an der Bücherei. Jedes Kind bekam einen Bücherei-Rucksack und eine Urkunde, die bestätigt: Sie sind jetzt "büchereifit".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.