22.01.2020 - 13:31 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Begleiter wendet 35 Tage Gefängnis ab

Symbolbild
von Externer BeitragProfil

Eine gemeinsame Streife der Grenz- und Bundespolizei hat am Dienstagnachmittag am Bahnhof Marktredwitz eine Bahnreisende kontrolliert. Die Überprüfung der 23-Jährigen ergab, dass die Staatsanwaltschaft Zwickau seit sechs Monaten mit Haftbefehl nach ihr suchen ließ, weil sie einen Strafbefehl wegen vier Diebstählen in Plauener Geschäften nicht bezahlt hatte. Der Haftbefehl forderte 490 Euro Geldstrafe oder ersatzweise 35 Tage Haft. Die in Regensburg lebende Frau verfügte bei der Kontrolle nur über spärliche Geldmittel, aber ihr Begleiter ließ sie nicht in Stich und übernahm die Bezahlung. Der Weiterreise nach Sokolov stand so nichts mehr im Wege.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.