09.11.2021 - 14:12 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Bundeswehrsoldat in Rücken gestoßen

Eine Attacke auf einen Bundeswehrsoldaten meldet die Bundespolizei. Tatort war der Bahnhof in Marktredwitz.

Nach einer Körperverletzung am Bahnhof in Marktredwitz bittet die Bundespolizei um Hinweise.
von Externer BeitragProfil

Ein bislang unbekannter Mann hat am Sonntagabend gegen 19 Uhr am Bahnhof in Marktredwitz einem uniformierten Bundeswehrsoldaten in den Rücken gestoßen. Dieser hat sich daraufhin, beim Versuch sich am Bahnsteiggeländer festzuhalten, an der Hand verletzt.

Der Vorfall ereignete sich am Bahnsteig 3, informiert die Bundespolizei. Der Täter ist sofort geflüchtet wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,75 Meter groß, kurze Haare, Bart, etwas kräftige Statur, sprach gebrochenes Deutsch, etwa 30 Jahre alt, bekleidet mit einer hellen Jeans und einer Sportjacke. Er hatte eine Einkaufstüte dabei.

Die Bundespolizeiinspektion Selb ermittelt nun wegen Körperverletzung und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09287/96510.

Eine größere Menge verbotener Böller und Feuerwerkskörper hatten zwei Männer in ihrem Rucksack dabei

Mammersreuth bei Waldsassen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.