03.07.2018 - 10:46 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Buntes Fest der Kulturen

Von der Moschee bis zum Auenpark bewegt sich ein beeindruckender Festzug durch die Straßen der Stadt. Über 500 Teilnehmer feiern die Vielfalt und Verbundenheit der Kulturen.

Celal Öztürk (mit Sonnenbrille) führte den Festumzug durch die Stadt an.
von Josef RosnerProfil

(jr) Farbenprächtige Kostüme und orientalische Musik waren die Kennzeichen des Festzugs, zu dem der Türkisch-Islamische Kulturverein am Sonntagmittag eingeladen hatte. Angeführt von Vorsitzendem Celal Öztürk marschierten über 500 türkische Bürger mit durch die Straßen. Die Stadt Marktredwitz wurde durch Oberbürgermeister Oliver Weigel vertreten, der von der Moschee aus mitmarschierte. Polizisten der PI Marktredwitz sperrten die Straßen, so das der Festzug ungehindert durch die Innenstadt marschieren konnte.

Schon von weitem kündigten orientalische Musik und Gesänge den Festzug an. Mit dabei war der stellvertretende türkische Generalkonsul Faruk Kücük aus Nürnberg. Ein beeindruckendes Bild boten die Frauen und Männer in ihren historischen Trachten. Mit Liedern und Musik drückten sie ihre Lebensfreude aus. Der Umzug endete im Auenpark, wo der "Tag der Kulturen" weiter gefeiert wurde.

Die Berliner Janitscharen-Kapelle spielte, die Nationalhymnen der Türkei und Deutschlands erklangen, es herrschte festliche Stimmung im weiten Rund des Areals. Celal Öztürk hieß die Gäste willkommen. Der Vorsitzende des Marktredwitzer Vereins betonte, dass ein Fest der Kulturen auch bedeute, die Verschiedenheit zu feiern: "Wir feiern die Vielfalt und damit zugleich akzeptieren wir die Unterschiede, die wir als etwas Positives und Gutes hervorheben." Öztürk machte deutlich, dass Deutsche und Türken trotz aller Verschiedenheit vieles verbinde, ganz besonders hier in Marktredwitz. "Unsere Einheit ist in der Vielfalt begründet", sagte er.

Ausdrücklich betonte der Vorsitzende des Kulturvereins, "dass der Glaube will, dass wir mit offenen Herzen aufeinander zugehen. Nur dann erhalten wir echtes Interesse, egal wie verschieden wir sind. Gerade durch besseres Kennenlernen erfahren wir viel voneinander, können uns austauschen und erweitern unseren Horizont." Öztürk zeigte sich überzeugt, dass die Welt dadurch bunter und reicher wird. "Ich bin froh und dankbar, mitten unter euch stehen zu können und ich sehe diese tolle Buntheit." Im Anschluss gab es Vorführungen und Tänze, wobei der Auenpark als herausragende Bühne diente. Mit Livemusik endete das anspruchsvolle Programm.


Celal Öztürk (mit Sonnenbrille) führte den Festumzug durch die Stadt an.

Festzugsteilnehmer in ihren bunten Kostümen und Gewändern.

Festzugsteilnehmer in ihren bunten Kostümen und Gewändern.

Eine türkische Musikgruppe.

Auch Oberbürgermeister Oliver Weigel marschierte beim Festzug mit.

Die Vielfalt der türkischen Kultur war beim Festumzug zu bestaunen. Herrliche Trachten und Gewänder, eben Lebensfreude pur des türkischen Volkes.

Die Vielfalt der türkischen Kultur war beim Festumzug zu bestaunen. Herrliche Trachten und Gewänder, eben Lebensfreude pur des türkischen Volkes.

Die Vielfalt der türkischen Kultur war beim Festumzug zu bestaunen. Herrliche Trachten und Gewänder, eben Lebensfreude pur des türkischen Volkes.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.