15.07.2019 - 10:49 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Egerland-Museum treibt es bunt

Große und kleine Künstler sind willkommen: Das Egerland-Museum lädt zu Workshops ein, bei denen die Teilnehmer farbenfrohe Kunstwerke schaffen.

Stefan Frank und Volker Dittmar (von links) freuen sich schon auf viele kleine und große Künstler beim Workshop „Faszination Farbe – wir bemalen Holzstelen“.
von Autor ABIProfil

Farben kommen aus der Tube? Nicht bei diesem Workshop! Mit Pigmenten und natürlichen Bindemitteln werden im Egerland-Museum unter Anleitung einer Künstlerin eigene Farben gemischt. Passend zur aktuellen, grenzüberschreitenden Sonderausstellung „Faszination Farbe“ bietet das Museumsteam gemeinsam mit Stefan Frank und Anette Hähnlein vom Projekt „JuKu-Mobil Fichtelgebirge“ acht Termine an, bei denen die Teilnehmer Holzobjekte und Stelen bunt bemalen dürfen.

„Die fantasievollen und farbenfrohen Kunstwerke werden bestimmt richtige Hingucker und können dann im Garten oder auf dem Balkon aufgestellt werden“, schwärmt Museumsleiter Volker Dittmar und freut sich schon über eine rege Teilnahme an den Workshops. „Die Sonderausstellung Farbe ist genau unser Metier, wir nehmen sie als Grundlage für den Workshop. Wenn es das Wetter zulässt, bemalen wir unsere Objekte sogar im Freien“, erklärt Stefan Frank. Die rund zweistündigen Kurse sind übrigens kostenlos, ebenso wird das benötigte Material gratis zur Verfügung gestellt. Jederzeit kann auch eigenes Grundmaterial mitgebracht werden. Schulklassen, Familien, Jugendliche und Kinder sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist bereits ab sechs Jahren möglich; als maximale Teilnehmerzahl werden 25 Personen angestrebt. Gefördert wird das Projekt durch die Euregio Egrensis durch das Programm „Ziel ETZ“ sowie durch die Europäische Union. Telefonische Anmeldung sowie Auskunft über die Anfangszeiten unter 09231/3907. Weitere Infos gibt es unter www.egerlandmuseum.de.

Kurz notiert:

Workshop-Termine

Dienstag, 23. Juli, Uhrzeit nach Vereinbarung; Dienstag, 30. Juli, sowie 6., 13., 20. und 27. August, 10 bis 12 Uhr; Montag, 2. September, 10 bis 12 Uhr. (abi)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.