04.12.2019 - 15:45 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Möglicherweise Schuss auf VW-Bus

Anfänglich dachte ein VW-Fahrer an einen Steinschlag. Jedoch kam am nächsten Tag die Vermutung auf, dass es sich möglicherweise um einen Schuss gehandelt hatte.

Symbolbild
von Externer BeitragProfil

Ein 45-Jähriger aus Unterfranken war am Montag gegen 18.15 Uhr mit seinem weißen VW-Bus T6 auf der A93 in Richtung Hof unterwegs. Von dort ist er nach eigenen Angaben auf die B303 in Richtung Marktredwitz abgefahren. Noch vor der Brücke, auf welcher die Autobahn über die B303 führt, hörte der 45-Jährige einen Schlag an seinem Fahrzeug. Dieser habe sich wie ein Steinschlag angehört.

Zu Hause habe er am Dienstagmorgen einen Lackschaden an der D-Säule seines VW festgestellt. Augenscheinlich könnte dieser Schaden von einem so genannten „Diabolo-Projektil“, einem Geschoss welches bei Luftgewehren und Luftpistolen verwendet wird, herrühren. Der Schaden liegt bei etwa 1000 Euro. Bis dato wird in diesem Fall seitens der Polizei wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Zeugen sollen sich bei der PI Marktredwitz melden, Telefon 09231/9676-0.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.