10.01.2020 - 15:17 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Neuer Chefarzt im Klinikum

Die Medizinische Klinik am Klinikum Fichtelgebirge hat einen neuen Chefarzt. Dr. Marco Schmidtmann hat seinen neuen Posten zum Jahreswechsel angetreten.

Ärztlicher Direktor Dr. Philipp Koehl (links), Geschäftsführer Martin Schmidt (Zweiter von links) und stellvertretender Geschäftsführer Alexander Meyer (rechts) begrüßten den neuen Chefarzt der Medizinischen Klinik, Dr. Marco Schmidtmann (Zweiter von rechts).
von Externer BeitragProfil

Dr. Marco Schmidtmann (47) ist Nachfolger von Dr. Bertram Krüger, der in Ruhestand gegangen ist. Vor seinem Wechsel nach Oberfranken war Schmidtmann, ein gebürtiger Berliner, als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Charité und als Oberarzt am Martin-Luther-Krankenhaus in Berlin tätig. Marco Schmidtmann, der neue Leiter der Medizinischen Klinik am Klinikum Fichtelgebirge, ist Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie - hier mit besonderer Expertise in der Neurogastroenterologie - und trägt die Zusatzbezeichnung Palliativmedizin, heißt es in einer Pressemitteilung des Klinikums.

"Ich freue mich besonders, dass es uns gelungen ist, einen so hochmotivierten Kollegen für das Klinikum Fichtelgebirge gewinnen zu können", sagt Ärztlicher Direktor Dr. Philipp Koehl. "Ich bin davon überzeugt, dass Herr Dr. Schmidtmann die enge interdisziplinäre und patientenzentrierte Ausrichtung der Klinik sowohl im Haus als auch mit den niedergelassenen Kollegen zukunftsorientiert weiterentwickeln wird. Dazu trägt sicher seine breite fachliche Expertise, die er nicht zuletzt an der Berliner Charité erworben hat, bei. Insbesondere auch seine angenehme persönliche Art." Das Fichtelgebirge kennt Marco Schmidtmann von Urlaubsreisen in Kindheit und Jugend. Ins Fichtelgebirge beworben hat er sich schließlich, weil er eine neue Herausforderung gesucht hat. "Der freundliche und kollegiale Umgang in den ersten Gesprächen mit der Geschäftsführung und dem Ärztlichen Direktor machte mir die Entscheidung für das Klinikum Fichtelgebirge einfach", beschreibt Marco Schmidtmann den Grund für seinen Umzug. Seine Partnerin ist ihm nach Marktredwitz gefolgt, während die zwei fast erwachsenen Kinder in Berlin geblieben sind. "An der Region gefällt mir die vielfältige Natur des Fichtelgebirges mit diversen Möglichkeiten für Ausflüge und Aktivitäten. Auch auf das kulinarische Angebot der Region freue ich mich sehr."

Über seine ersten Tage am Klinikum sagt er: "Mein erster Eindruck ist, dass das Klinikum Fichtelgebirge ein gut strukturiertes Krankenhaus mit einem vielfältigen Leistungsangebot ist. In der Anfangsphase möchte ich zur Stärkung der internistisch-gastroenterologischen Kompetenz beitragen. Darüber hinaus möchte ich das endoskopische Angebot ausbauen. Insbesondere die Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen des Klinikums und den niedergelassenen Kollegen in der Region liegt mir besonders am Herzen und damit einhergehend eine optimale Patientenversorgung." Ein weiteres mittelfristiges Ziel sei die Etablierung eines palliativmedizinischen Angebots für den Landkreis.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.