04.12.2018 - 14:47 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Ohne Führerschein, aber mit Drogen

Anzeigen zieht eine Verkehrskontrolle nach sich. Strafrechtlich verantworten muss sich eine Autofahrerin, aber auch deren Mutter.

von Externer BeitragProfil

Bei einer Verkehrskontrolle am Montagnachmittag stellten Beamte der Polizei Marktredwitz bei einer 39-jährigen Frau, die mit einem Ford in der Fritz-Thomas-Straße unterwegs war, drogentypische Auffälligkeiten fest. Daraufhin wurde bei der Frau eine Blutentnahme im Klinikum Marktredwitz durchgeführt. Weiterhin stellte sich noch heraus, dass die Fahrerin nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde ihr daher untersagt. Die 39-Jährige muss sich nun wegen eines Vergehens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie der Fahrt unter Einwirkung von Drogen verantworten. Dem jedoch noch nicht genug: Denn als Halterin des Ford konnte die Mutter der 39-jährigen Frau ermittelt werden. Diese wurde, da ihre Tochter keine gültige Fahrerlaubnis besitzt, wegen eines Vergehens des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Beide Anzeigen werden in Kürze der Staatsanwaltschaft Hof zur Entscheidung vorgelegt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.