11.11.2020 - 14:22 Uhr
MarktredwitzOberpfalz

Streit und Hiebe nach dem Buhlen um zwei Mädchen

In der Parkanlage am Holzbergerweg in Marktredwitz gab es am Dienstagabend mächtig Zoff. Zwei junge Männer gerieten in Streit. Nun ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung.

Nach wechselseitigen Körperverletzungen in Marktredwitz ermittelt die Polizei.
von Harald Dietz Kontakt Profil

Laut Polizeibericht haben die beiden 26- und 21-jährigen Kontrahenten ersten Erkenntnissen zufolge um die Gunst zweier 17-jähriger Mädchen gebuhlt. Einer war offenbar nicht damit einverstanden, wie sein Kumpel die beiden Mädchen angemacht hat. Daraufhin entfachte sich zwischen den beiden jungen Männern ein Streitgespräch. Dabei soll der 26-Jährige dem 21-Jährigen eine Kopfnuss und vereinzelte Fausthiebe verpasst haben. Auch wurde das T-Shirt des 21-Jährigen (Wert rund zehn Euro) in den Wirren des Streits zerrissen.

Die eingesetzten Polizeibeamten stießen beim Eintreffen in der Parkanlage lediglich auf den 21-Jährigen und die beiden jungen Frauen. Durch intensive Ermittlungen der aufnehmenden Polizisten konnten die Personalien des 26-Jährigen jedoch recht zügig in Erfahrung gebracht werden, meldet die Polizei Marktredwitz.

Einige Zeit später kam der 26-Jährige dann von selbst zur Polizeidienststelle in Marktredwitz. Dort schilderte er den Sachverhalt aus seiner Sicht und gab an, dass der 21-Jährige mit den Tätlichkeiten begonnen habe. Dieser habe ihn zuerst mit dem Fuß getreten, woraufhin er dem 21-Jährigen dann eine Kopfnuss verpasst habe. Gegen beide Kontrahenten ermittelt die Polizeiinspektion Marktredwitz nun unter anderem wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.