27.05.2020 - 12:45 Uhr
Maxhütte-HaidhofOberpfalz

Bachelorarbeit überzeugt die Jury

Matthias Putz erhielt den „Studentenpreis der Wirtschaftszeitung“ für seine Bachelorarbeit.
von Externer BeitragProfil

In seiner Bachelorarbeit beschäftigte sich Matthias Putz mit der Digitalisierung des Einkaufsprozesses im Lebensmitteleinzelhandel. Nun erhielt er für seine Arbeit "Scan & Go - Einführung von Self-Scanning und Self-Checkout bei Netto Marken-Discount" den Studentenpreis der Wirtschaftszeitung. Aus 32 Bewerbungen wurde die Arbeit von Putz mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

"Technologischer Fortschritt und Digitalisierung verändern das Einkaufsverhalten der Kunden", heißt es in einer Pressemitteilung von Netto. Dass "Digital Self-Service" dabei als innovatives Zukunftsfeld gilt, beschreibt Matthias Putz in seiner Bachelorarbeit. Putz untersuchte die Technologien "Self-Scanning" und "Self-Checkout" sowie die Möglichkeiten des Einsatzes. Das Ergebnis: Kunden möchten eine schnelle Abwicklung ihres Einkaufs mit frei wählbarer Bezahlungsart. Der Vorgang ist dabei nachvollziehbar und transparent gestaltet.

Daraus entstand ein Konzept zur möglichen Umsetzung. "Der Kunde kann seine Produkte selbst einscannen und - auch kontaktlos - bezahlen", erklärt die Nachwuchskraft seine Idee. "Die Einführung von Self-Scanning und Self-Checkout ist eine Möglichkeit, um sich für die digitale Zukunft zu positionieren und die Kundenzufriedenheit zu steigern. Deshalb freue ich mich, dass meine Idee die Jury überzeugt hat." Der studierte Wirtschaftsinformatiker absolvierte sein duales Studium bei Netto und an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach. Seit seinem Studienabschluss arbeitet Matthias Putz bei Netto als Junior Projektmanager für IT-Projekte.

"Wir sind stolz auf die herausragende Leistung von Matthias Putz", betonte auch Unternehmenssprecherin Christina Stylianou. Mit der Verleihung des "Studentenpreis der Wirtschaftszeitung" soll die Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft in Ostbayern stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden. Jedes Jahr werden vier außergewöhnliche Bachelor- oder Masterarbeiten mit wirtschaftsrelevantem Thema von Studenten, die ihre Arbeit entweder an ostbayerischen Hochschulen eingereicht oder für die Arbeit mit einem ostbayerischen Unternehmen kooperiert haben, ausgezeichnet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.