25.03.2020 - 12:43 Uhr
MehlmeiselOberpfalz

TSV Mehlmeisel richtet Helfertelefon ein

Und noch eine vorbildliche Initiative. Nach der vorübergehenden Schließung der Gaststätte und der Absage sämtlicher Vereinsangebote am 13. März will der TSV Mehlmeisel in der Krisenzeit nicht untätig bleiben.

Die Vereinsgaststätte bleibt geschlossen. Dafür helfen die Verantwortlichen des TSV mit einem Helfertelefon.
von Autor SOJProfil

Der TSV Mehlmeisel hat ein Helfertelefon eingerichtet, um dazu beizutragen, die Grundversorgung von Betroffenen des Coronavirus im Umkreis aufrechtzuerhalten. „In erster Linie ist geplant, Einkäufe für mögliche Infizierte oder unter Quarantäne stehende Personen zu erledigen. Auch für ältere und geschwächte Personen, die sich aufgrund der raschen Ausbreitung des Virus nicht mehr in der Lage sehen, Einkäufe zu machen, können das Angebot annehmen. Es wird dabei aber zu keinem direkten Kontakt der Helfer zu anderen Personen kommen. Der TSV sieht die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung als sinnvoll und notwendig an und wird sich auch an die Empfehlungen zur Vermeidung von jeglichen sozialen Kontakten halten“, so der Vorsitzende Alexander Tuks.

Die getätigten Einkäufe werden vor der Türe der Personen abgestellt. Der fällige Betrag soll abgezählt in einem Briefkurvert übergeben werden. Auch hier wird es zu keinen direkten Kontakt kommen.

„Damit möchte der TSV Mehlmeisel dazu beitragen, die Sozialkontakte in der Gemeinde und auch im direkten Umkreis weiter zu minimieren. „Je weniger Personen einkaufen gehen, desto besser. Damit erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass das Virus weiter eingedämmt wird“, meint der Vorsitzende des TSV Mehlmeisel.

Auch andere Institutionen planen ähnliche Projekte. Eine Vernetzung untereinander ist angedacht und sinnvoll um die Versorgung auch bei der jetzigen Ausgangsbeschränkung zu gewährleisten. „Die Gemeinde Mehlmeisel hat bereits reagiert und bietet Lieferdienste an. Wir sind eng mit der Gemeinde vernetzt. Zudem wissen wir, dass auch der Gewerbeverein Ebnath ein ähnliches Vorhaben auf die Beine stellen will. Wir werden natürlich mit Ihnen in Kontakt treten und uns nach Möglichkeit gegenseitig abstimmen, um die Sozialkontakte noch weiter herunterfahren zu können“, so der Kassier Florian Sandner.

Die Helfer und vor allem der TSV Mehlmeisel bitten aber auch um Nachsicht. „Wir bieten einen derartigen Service zum ersten Mal an und hoffen allen Anliegen gerecht werden zu können. Wir bitten aber um Verständnis, dass wir lediglich Einkäufe von Grundnahrungsmitteln und notwendige weitere Artikel für das tägliche Leben in haushaltsüblichen Mengen anbieten“ führt Sandner weiter aus.

Das Helfertelefon ist täglich ab 9 Uhr geschaltet und bis 18 Uhr besetzt. Auch per WhatsApp ist ein Kontakt möglich. Es handelt sich hierbei um kein Notfalltelefon! In dringenden medizinischen Fällen ist die Telefonnummer 112 zu wählen. Sollten die Bürger polizeiliche Hilfe benötigen, gilt die 110. Für allgemeine medizinische Fragen ruft man den Hausarzt an oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116 117.

Das Helfertelefon des TSV Mehlmeisel ist unter der Festnetznummer 09272 / 90 97 37 erreichbar. Zudem kann telefonisch oder per WhatsApp unter der Mobilfunknummer 0160 / 980 77 146 Kontakt aufgenommen werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.