28.08.2020 - 16:25 Uhr
MehlmeiselOberpfalz

Weißer Rotfuchs im Wildpark

Eine Riesenattraktion bekommen die Besucher zu sehen. "Flocke ist noch etwas zurückhaltend.

Eine echter Knüller: "Schneefuchs Flocke"
von Gisela KuhbandnerProfil

„Ein Schneefuchs“, ruft aufgeregt ein kleiner Junge, als er mit seinen Eltern durch den Wildpark spaziert und als erster im Gehege gleich neben den Waschbären den weißen Fuchs entdeckt.

„Nein, kein Schneefuchs“, sagt der Tierpfleger, gerade dabei, dem bemerkenswerten Neuzugang ein paar Leckerbissen zu servieren. „Flocke“, wie er liebevoll genannt wird, ist ein weißer Rotfuchs. Seine Farbe verdankt er einem genetischen Defekt, auch Leuzismus genannt“, wie Wildparkbetreiber Eckard Mickisch erklärt.

Noch etwas zurückhaltend, aber regelmäßig, zeigt sich „Flocke“ in einem eigens für ihn eingerichteten Kunstbau mit Schieflage den Besuchern und lässt sich auch nicht aus der Ruhe bringen. Sie ist in Deutschland - wahrscheinlich sogar europaweit - der einzige Rotfuchs dieser Art, dessen letzter literarischer Nachweis aus dem Jahr 1835 stammt.

Kein Wunder, dass das gesamte Wildpark-Team stolz ist auf diese “Jahrhundertattraktion“.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.