12.05.2020 - 23:32 Uhr
Michelfeld bei AuerbachOberpfalz

Gottesdienste in Michelfeld: Corona-Pause hat ein Ende

In der Pfarrkirche in Michelfeld sind ab dem 16. Mai wieder öffentliche Gottesdienste möglich. Doch wegen der Corona-Gefahr gibt es strenge Auflagen.

Die Pfarrkirche in Michelfeld wurde von den Gebrüdern Asam prächtig ausgestaltet. Ab 16. Mai können hier wieder öffentliche Gottesdienste stattfinden.
von Markus Müller Kontakt Profil

Der erste Gottesdienst, der in Michelfeld nach dem Ende der durch Corona bedingten Pause stattfinden wird, ist die Vorabendmesse am Samstag, 16. Mai, um 19 Uhr. Am Sonntag, 17. Mai, ist um 10.30 Uhr Messe, um 18 Uhr Maiandacht.

Weitere Gottesdienste in der folgenden Woche sind: Mittwoch, 19 Uhr, Vorabendmesse; Donnerstag, 10.30 Uhr, Festgottesdienst zu Christi Himmelfahrt; Samstag, 23. Mai, 19 Uhr, Vorabendmesse; Sonntag, 24. Mai, 10.30 Uhr, Messe.

Nicht ohne Anmeldung

Für alle gilt: Es kann nur teilnehmen, wer sich vorher telefonisch im Pfarrbüro (09643/204520) angemeldet hat. Dies muss bis spätestens zum vorausgehenden Freitag geschehen. Das Pfarrbüro nimmt die Anmeldungen künftig am Freitag von 14 bis 16 Uhr sowie am Mittwoch von 10 bis 11 Uhr entgegen.

Wegen der Abstandsregeln (Mindestabstand zwei Meter) bietet die Pfarrkirche für Einzelpersonen nur noch 34 Sitzplätze. Sie sind in den Bankreihen mit Farbband markiert. Familienangehörige, die in einem Haushalt leben, können aber nebeneinander sitzen. Es sind Ordner eingesetzt, die auf die Einhaltung dieser Bestimmungen achten.

Maske ist Pflicht

Das Tragen einer Mund-Nase-Maske ist während des gesamten Gottesdienstes Pflicht. Lediglich zum Empfang der Kommunion (nur Handkommunion möglich!) darf diese kurz beiseite genommen werden.

Alle Kirchenbesucher müssen im Eingangsbereich die Hände desinfizieren. Ein Desinfektionsmittel wird dort bereitgehalten. Wer das Gebetbuch nutzen will, muss es selbst mitbringen.

Der Mindestabstand von zwei Metern zwischen Personen ist bereits auf dem Kirchenvorplatz sowie nach dem Gottesdienst beim Verlassen der Kirche zu beachten. Eine Kollekte kann am Ausgang in den Korb eingelegt werden.

Gottesdienste in Gunzendorf nur im Freien

In der Pfarrei Gunzendorf hat der Pfarrgemeinderat laut den Informationen im Pfarrbrief beschlossen, dass bis auf Weiteres keine Gottesdienste in der Pfarrkirche St. Ägidius stattfinden werden, da dort das Infektionsschutzkonzept der bayerischen Diözesen nicht umsetzbar ist.

Es ist aber geplant, am Donnerstag, 21. Mai, (Christi Himmelfahrt) bei schönem Wetter um 9.30 Uhr eine Messe im Freien zu feiern. Daran dürfen maximal 50 Personen teilnehmen. Eine vorherige telefonische Anmeldung bei Kerstin Christl (09643/300799) ist notwendig; sie kann ab Montag, 18. Mai, erfolgen. Ansonsten gelten dieselben Sicherheitsvorkehrungen wie in Michelfeld; es ist also auch beim Gottesdienst im Freien eine Alltagsmaske zu tragen.

Maiandachten im Freien sind am Sonntag, 17. Mai, um 19.30 Uhr an der Herz-Jesu-Statue in Gunzendorf sowie am Donnerstag, 21. Mai, um 19.30 Uhr in Penzenreuth und am Sonntag, 24. Mai, um 19.30 Uhr in Ranzenthal. Für die Maiandachten ist keine Anmeldung erforderlich, ansonsten gelten aber die selben Vorgaben wie für den Gottesdienst an Christi Himmelfahrt.

Die aktuellen Richtlinien für öffentliche Gottesdienste in der Pfarrei Auerbach

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.