03.06.2019 - 19:40 Uhr
Michelfeld bei AuerbachOberpfalz

Kolpingsfamilie Schmidmühlen ehrt Pfarrer Georg Braun

36 Jahre lang, von 1974 bis 2010, war Georg Braun Pfarrer in Schmidmühlen. Dass ihn seine ehemaligen Pfarrkinder nicht vergessen haben, zeigt sich am Sonntag beim Gottesdienst in Michelfeld.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Kolpingwerk gratulieren Mitglieder der Kolpingsfamilie Schmidmühlen Bischöflich Geistlichem Rat Georg Braun.
von Markus Müller Kontakt Profil

Mitglieder der Kolpingsfamilie Schmidmühlen überraschten den früheren Schmidmühlener Pfarrer Georg Braun am Sonntag in Michelfeld, wo er mittlerweile als Ruhestandsgeistlicher wirkt. Die Gäste aus dem Vilstal ehrten den beliebten Geistlichen beim Sonntagsgottesdienst für 50 Jahre Mitgliedschaft im Kolpingwerk mit einer Urkunde, einer Ehrennadel und einem Geschenkkorb. Die Vorsitzende Katrin Vogl bedankte sich beim langjährigen Präses für das stets offene Ohr und die freundliche Unterstützung der Kolpingsfamilie Schmidmühlen, besonders bei der Jugendarbeit. Katrin Vogl schloss ihre Dankesrede mit den Worten von Adolph Kolping: "Anfangen ist oft das Schwerste, aber Treubleiben das Beste." Nach dem Gottesdienst zeigte Braun der Kolpingsfamilie die Kirche und den Pfarrhof, ehe es zu einem gemeinsamen Mittagessen ging, bei dem der 78-jährige Priester den Jüngsten seine Zauberkünste vorführte, die auch in Michelfeld die Ministranten immer schwer beeindrucken.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Kolpingwerk gratulieren Mitglieder der Kolpingsfamilie Schmidmühlen Bischöflich Geistlichem Rat Georg Braun.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.